Aphrodisiaka – Wie ätherische Öle und Speisen die Lust steigern

Nicht nur eine Massage mit ätherischen Ölen kann die Lust steigern, auch bestimmte Speisen sind hervorragende Aphrodisiaka.
Aphrodisiaka - Wie ätherische Öle und Speisen die Lust steigern
Hektik im Alltag, Stress im Job und allgemeine Unausgeglichenheit lassen die Lust auf Sex abflauen. Abhilfe schaffen Entspannung und die Möglichkeit, Momente zu zweit zu genießen. Dabei sollten aber lustanregende Mittelchen nicht fehlen. Mit den richtigen Stoffen aus der Natur kann dem Lustempfinden gezielt auf die Sprünge geholfen werden.

Was genau bewirken Aphrodisiaka?

Die sogenannten Aphrodisiaka sind Stoffe, die das Lustempfinden des Menschen fördern sollen. Wie häufig angenommen wird, steigert das aphrodisierende Mittel aber nicht die Potenz, sondern wirkt eher durch indirekte Stimulationen. So können die Substanzen den Organismus anregen und auch die Durchblutung fördern.

Aphrodisierende Effekte durch ätherische Öle

Ob animierende Massage durch den Partner oder das entspannende Bad zu zweit, mit speziellen ätherischen Ölen kann das Verlangen nach Sex gezielt beeinflusst werden. Bekannt für ihre anregende Wirkung sind ätherische Öle von Sandelholz, Jasmin, Patschuli, Rose, Zimt und Orange. Aber auch Vanille, Ingwer und Myrrhe zählen zu den aphrodisierenden Substanzen. Für eine erotische Partnermassage können die ätherischen Öle mit Basisölen wie Soja- oder Sesamöl vermischt werden. Wird diese Mischung noch leicht erwärmt, wirken die Öle noch intensiver.

Um ein erotisierendes Badeöl herzustellen, kann folgende Mischung dienen:

  • 100g Sesam-, Mandel- oder Sojaöl
  • 3 Tropfen ätherisches Sandelholzöl
  • 3 Tropfen ätherisches Rosenöl
  • 2 Tropfen ätherisches Vanilleöl
  • 1 Tropfen ätherisches Ingweröl

Liebe geht durch den Magen

Seit jeher wird die aphrodisierende Wirkung verschiedener Speisen geschätzt. Um den Partner in die richtige Stimmung zu bringen, können Austern serviert werden. Durch ihren hohen Gehalt an Zink sollen sie in der Lage sein, den Testosterongehalt im Körper zu erhöhen. Zudem soll die Auster bereits durch visuelle Effekte erregend wirken. Gewürze wie Muskatnuss, Zimt, Safran und Ingwer können ebenfalls das Liebesfeuer entfachen. Auch Schokoladenliebhaber können sich freuen, die Inhaltsstoffe der Kakaobohne sind bekannt dafür, den Endorphin- und Serotoninspiegel zu erhöhen und somit das Verlangen nach Sex zu steigern.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Gennadiy Poznyakov - Fotolia.com