Einsatz von Masturbator oder Taschenvagina

Masturbieren ist neben Sex wohl die schönste Nebensache der Welt. Mit einem Masturbator oder einer Taschenvagina macht das Ganze gleich doppelt soviel Spaß. Hier ein paar Tipps dazu.

Masturbatoren erfüllen durchaus ihren Zweck
Masturbatoren erfüllen durchaus ihren Zweck

Männer haben einen erhöhten Sexualdrang
Der Mann an sich hat Bedürfnisse, das Zeug muss raus, Samenkoller – alles Begriffe voll sinnloser Rhetorik, aber nicht ganz ohne einen Funken Wahrheit. Männer haben nun einmal nachgewiesenermaßen einen erhöhten Sexualdrang, nur ist es kaum möglich, die eigene Partnerin ständig bei sich zu haben. Nebenbei, welcher Mann möchte das auch? Abhilfe dazu schaffen diverse professionelle Damen, kleine amouröse Abenteuer oder auch Masturbationshilfen, die zu seligen Zeiten einer Beate Uhse oder eines Oswalt Kolle entwickelt wurden.

Masturbatoren erfreuen sich wachsender Beliebtheit
Zugegeben, der Gedanke, eine quallige Masse aus Latex oder anderen gummiartigen Substanzen über sein bestes Stück zu stülpen, erfüllt nicht jeden mit Euphorie, doch die handlichen und praktischen Helferlein erfüllen durchaus ihren Zweck. Masturbatoren haben sich in diesem Ressort besonders hervor getan und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Der Entwicklung von immer besser werdenden Materialien kommt dabei besondere Bedeutung zu. Die Spielzeuge werden immer elastischer, ähneln immer mehr echter Haut und kommen in schicken Designerfarben daher. Gut, Letzteres ist sicherlich Geschmackssache.

Tipps für den Kauf
Augenmerk sollte der geneigte Käufer allerdings auf den Durchmesser der Öffnung legen und dabei besonders sein eigenes Gliedmaß als Messlatte anlegen. Ist das Loch zu groß oder der eigene Kumpel zu klein, flutscht er nur widerstandslos durch die Botanik. Ist die Öffnung zu klein, ist das Beste, was einem passieren kann, ein beklemmendes Gefühl von Platzangst. Die Erektion kann in diesem Fall das Material nicht weiter ausdehnen und ein schmerzhafter Blutstau entsteht. Ein Ratschlag für alle, die es trotzdem nicht lassen können: Die Taschenvagina von innen mit Öl einschmieren und eine halbe Stunde in warmem – bitte nicht in kochendem! – Wasser aufquellen lassen. So erhöht sich die Geschmeidigkeit.

» Masturbatoren ab 9,99 Euro finden Sie hier

Wer sich nun abgeschreckt fühlt, sollte trotzdem nicht verzweifeln. Es gibt ja auch noch die eigene Frau…

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Nick Freund - Fotolia.com