Masturbieren für besseren Sex

Masturbieren für besseren Sex
Masturbieren für besseren Sex

Früher hatte Masturbation etwas Anrüchiges. Eltern wollten nicht, das ihre Kinder masturbieren. Dabei soll Selbstbefriedigung sogar gesund sein. Und Sie hat noch mehr positive Merkmale.

Einfach fallen lassen
Generell ist das Masturbieren eine Art von Entspannungsübung. Egal ob ein Mann onaniert oder die Frau masturbiert, man lässt sich fallen und gibt sich seinen Gefühlen hin. Je nach Typ Mensch ist das mehr oder weniger intensiv.

Länger durchhalten
Manche Menschen lieben Sex mit sich selbst, andere nehmen dies nur als Vorspiel, um echten Sex zu haben. Männer können die Selbstbefriedigung als Übung nehmen, um ihren Orgasmus länger hinauszuzögern. Kurz vor dem Höhepunkt kann Mann versuchen aufzuhören und sich zurück zu halten. Solche Übungen helfen dann auch beim Sex um später zu „kommen“ und der Partnerin oder dem Partner länger Lust zu bereiten.

Frauen zeigen wo es lang geht
Bei Frauen ist eher wichtig zu wissen, welche Streicheleinheiten richtig ankommen. Sie kann den Partner dann beherzt in die richtige Richtung weisen, um mehr Spaß am Sex zu haben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Jochen Schönfeld - Fotolia.com