Bewiesen: Masturbation ist gesund

Masturbation ist kein Grund sich zu schämen. Im Gegenteil: Masturbation ist gesund. Die Gründe dafür, erfahren Sie hier.

Masturbation ist gesundDie männliche Masturbation findet beim weiblichen Geschlecht nicht viel Verständnis und wird teilweise sogar als Beleidigung angesehen. Dabei brauchen sich beide Partner nicht zu schämen, wenn der Mann hin und wieder Hand anlegt. Masturbation ist gesund und fördert das Sexleben.

Die Muskulatur wird im Alter zunehmen schwächer, auch im Lendenbereich. Regelmäßige Selbstbefriedigung und Sex können dieser Erschlaffung vorbeugen und stärken die Beckenmuskulatur. Mögliche Erektionsstörungen in späteren Lebensjahren lassen sich somit verhindern. Als Durchschnitt geben Forscher drei bis fünf Samenergüsse pro Woche an. Ebenso wird die Spermienqualität gestärkt.

Spermienqualität leidet ohne Masturbation

Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Qualität und die Menge der Spermien abnehmen, wenn der Mann nicht alle fünf bis 18 Tage masturbiert oder Sex hat. Nur so können wieder neue Spermien reproduziert werden, was diesen Vorgang deutlich qualitativer bleiben lässt.

Auch Frauen haben Vorteile

Eine regelmäßige Selbstbefriedigung senkt bei Männern das Risiko für Prostatakrebs. Dies geht auf eine Studie von australischen Wissenschaftlern zurück. Dabei sind Männer weniger anfällig für die Krankheit, wenn sie fünf Mal pro Woche ejakulieren. Ein Bestandteil der Samenflüssigkeit wird in der Prostata produziert. Ein regelmäßiges Ausspülen verhindert hier das Festsetzen von Giftstoffen, auch in den Harnleitern.

Für Männer und für Frauen gilt:
Masturbation ist der beste Weg zur Selbstfindung. Nur wer sich selbst kennt und weiß, was ihm gefällt, kann dieses Gefühl auch seinem Partner vermitteln. Auch Frauen sollten hin und wieder Hand anlegen und sich möglicherweise vollkommen neu entdecken.

Extra-Tipp: G-Punkt finden durch Selbstbefriedigung

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © olly - Fotolia.com