Der Damm als versteckter Lustpunkt

Probieren Sie doch mal eine Dammmassage!
Probieren Sie doch mal eine Dammmassage!

Der Damm befindet sich zwischen dem Vaginaleingang oder dem Hodensack und dem After. Diese empfindsame Stelle ist für viele Frauen und Männer noch unbekannt, darf aber nicht vernachlässigt werden. Denn besonders intensive Gefühle lassen sich durch die Reizung des Damms erzielen und führen zu einem noch lustvolleren Höhepunkt.

Ungewohnt aber schön
Der Damm als Stimulus reagiert besonders während des Geschlechtsverkehrs auf Penetration. Die Empfindsamkeit dieser Zone wird durch das Berühren verstärkt und führt so schneller zum Orgasmus. Auch wenn es für Sie erstmals ungewohnt ist, an dieser Stelle berührt zu werden, stellt sich schon innerhalb kurzer Zeit eine wohlige Entspannung ein. Auch die Berührungen an anderen Stellen des Genitalbereichs intensivieren sich dadurch zusehends mehr.

Und so geht’s
Am leichtesten fällt es, wenn Sie den Damm ihres Partners mit einem oder zwei Fingern streicheln. Je nachdem wie gut es ihm gefällt, wird er Sie auffordern, weiter zu machen. Um sich nicht zu sehr zu verkrampfen, empfiehlt sich die Missionarsstellung oder Reiterstellung. Auch in der 69er-Postion lässt sich der Damm gut erreichen. Nach etwas Erfahrung wird eine Dammmassage zum exklusivsten Highlight bei der Verführung.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Klaus-Peter Adler - Fotolia.com