Sex am Arbeitsplatz – wer darf, wann und wo?

Es ist schon erstaunlich wie beliebt der Sex am Arbeitsplatz noch immer ist. Auch wenn eine Abmahnung riskiert wird, leben Kollegen ihre Lust fast öffentlich aus.

Sex am Arbeitsplatz - Wer darf, wann und wo?Angeblich findet Sex bei der Arbeit nicht selten statt und zudem auch nicht nur zwischen Sekretärin und Chef. Welche Mythen um das Thema kursieren und was man beim „Berufsverkehr“ beachten sollte, wird in diesem Beitrag beschrieben.

Die Affäre mit dem Kollegen kann niemand verbieten

Jeder zweite Deutsche soll bereits eine Affäre mit einem Kollegen gehabt haben. Jedoch fand das Schäferstündchen nicht immer am Arbeitsplatz statt. Die Gefahr erwischt zu werden ist vielen dann doch zu groß. Denn wer am Arbeitsplatz beim Sex ertappt wird, riskiert eine Abmahnung. Nach der erfolgten Abmahnung kann im schlimmsten Fall die Kündigung folgen. Arbeitszeiten sind ausschließlich zum Arbeiten gedacht und ein Verstoß dagegen, kann eine Vertragsverletzung darstellen.

Sex nach Dienstschluss erlaubt

Streng genommen kann den Sex im Büro, der nach Dienstschluss stattfindet, aber niemand mit einer Abmahnung quittieren. Dies wäre nur dann der Fall, wenn die Arbeitsräume entgegen der Erlaubnis nach Dienstende betreten werden. Jedoch ist auch dieser Fall bei den meisten Chefs nicht gern gesehen. Eines kann jedoch auch der Vorgesetzte nicht verbieten: die Affäre mit dem Kollegen, die außerhalb des Arbeitsplatzes stattfindet.

Stadtmenschen weniger offen für Sex am Arbeitsplatz

Das Marktforschungsinstitut TNS Emnid hat eine durch den Playboy beauftragte Studie durchgeführt und 1000 Menschen nach ihren Erfahrungen am Arbeitsplatz-Sex befragt. Die Zahlen verwundern etwas. Denn angeblich hatte bereits jeder zehnte Mann aber nur jede zweite Frau Sex bei der Arbeit. Jedoch wurde auch angegeben, dass ganze 12 Prozent der Befragten, die in ländlicher Gegend arbeiten, eine Arbeitsplatznummer erlebt haben. Bei den Großstadtbewohnern sind es gerade mal 5 Prozent.

Und welcher Ort am Arbeitsplatz ist der Beliebteste?

Die beliebtesten Orte für das Stattfinden des „Büroverkehrs“ sind Schreibtisch und Archiv. Von denjenigen Personen, die nach eigenen Angaben bereits Sex am Arbeitsplatz hatten, wurden diese Orte mit jeweils 42 Prozent genannt. Weitere 11 Prozent taten es im Aufzug der Firma. Beliebt ist zudem das Chefbüro. 23 Prozent der Befragten gaben an, diesen Raum für eine heiße Büroaffäre genutzt zu haben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Sergey Peterman - Fotolia.com