Seitensprungagenturen – Was Sie erwartet und wie Sie mitmachen können

Seitensprungagenturen schießen wie Pilze aus dem Boden und sind nicht nur für Männer eine Möglichkeit der sexuellen Abwechslung. Wie Sie selbst mitmachen können, lesen Sie hier.

Seitensprungagenturen - Was Sie erwartet und wie Sie mitmachen könnenDer Seitensprung in der Beziehung ist heute einfacher zu realisieren als je zuvor. In Internetbörsen und auf Partnerseiten kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen, erotische Gespräche führen und ein Treffen vereinbaren. Um es den Fremdgehwilligen noch einfacher zu machen, gibt es im Internet inzwischen auch verschiedene Seitensprungagenturen.

Was ist eine Seitensprungagentur?

Die Agenturen stellen eine Plattform bereit, über die sich Menschen kennenlernen und zum Seitensprung verabreden können. Vor dem Kennenlernen muss allerdings die Mitgliederanmeldung erfolgen. Wer kein registriertes und gegebenenfalls zahlendes Mitglied ist, kann die Datingbereiche der Plattformen nicht nutzen. Neben dem einmaligen Seitensprung wird auch das Casual-Dating vermittelt. Darunter versteht man das lockere Kennenlernen ohne Verpflichtungen. Nach dem Motto „Alles kann, nix muss“, treffen sich die entsprechenden Personen real und entscheiden dann beim Date ob mehr daraus wird oder eben nicht. Das Ziel dabei ist keine dauerhafte Bindung, sondern der einmalige Seitensprung oder das Finden eines Partners für eine heiße Affäre. Wer im Internet nach Seitensprungagenturen sucht, wird schnell fündig. Auch Testberichte zu den verschiedenen Datingseiten sind zahlreich vorhanden und können demjenigen, der eine passende Agentur sucht, weiterhelfen.

Welche Personen können sich finden?

Auf den Seitensprungportalen tummeln sich Menschen mit völlig unterschiedlichen Vorlieben. Auch Menschen, die nach gleichgeschlechtlichen Kontakten suchen, werden hier oft fündig. Die Meinung, dass Frauen auf solchen Portalen eher selten anzutreffen sind, ist weitverbreitet. Dabei ist es laut aktuellen Studien so, dass beinahe jede fünfte Frau im Netz nach einem erotischen Abenteuer sucht. Viele Seitensprungportale werben aber offensiv mit sehr erotischen Bildern und locken damit überwiegend Männer an. Frauen lassen sich hiervon aber eher abschrecken. Daher ist der Frauenanteil bei Portalen höher, die seriös wirken und nicht offensiv mit Sex werben. Um den Frauenanteil zu erhöhen, müssen die Damen meistens keine Gebühren für die Nutzung der Portale zahlen. Männer hingegen müssen häufig etwas tiefer in die Tasche greifen und teilweise mit Gebühren von mehr als 100 Euro rechnen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Yuri Arcurs - Fotolia.com