Mehr Seitensprünge um Weihnachten

Vielleicht ist es der Stress vor Weihnachten, der es in vielen Beziehungen kriseln lässt. Statt zusammen zu sein, wird gern mal fremdgegangen.

Seitensprung WeihnachtenMan sollte meinen, Weihnachten sei das Fest der Liebe und Treue. Die Anzahl der Seitensprünge ist jedoch nicht zu unterschätzen. Experten sind der Meinung, dass Weihnachten mit der Besinnlichkeit und der vorgespielten Liebe zu allen eine Beziehung schneller kriseln lassen könnte.

Familie an mehreren Tagen glücklich beieinander halten nicht alle Paare aus. Daher gibt es in der Weihnachtszeit immer wieder Fremdgeher, die sich mit anderen Abenteuern vergnügend. Vor allem direkt nach den Weihnachtstagen könnte es vermehrt zu diesen Ausrutschern kommen. Dies bestätigt auch ein Privatdetektiv, der gerade nach Weihnachten die meisten Aufträge bekommen. Die Beziehungspanik vor und in der Weihnachtszeit muss jedoch nicht sein. Vielmehr sollten sich Paare auch eine Auszeit gönnen und selbst einschätzen, wie viel Familie sie vertragen. Ein Seitensprung muss auch nicht immer das Ende einer Beziehung bedeuten, denn es sollte ergründet werden, warum sich ein Partner nicht verstanden und geliebt fühlt. Oftmals ist es nur die Suche nach Spaß und Abwechslung, die man jedoch auch innerhalb einer Beziehung leicht befriedigen kann, wenn man darüber spricht.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © richman21 - Fotolia.com