Sex wird neuer Studiengang

In Sachsen-Anhalt ist es jetzt tatsächlich möglich Sex zu studieren. Dabei hat dieses Studium nichts mit Pornografie zu tun. Es geht um den sozialen Aspekt.

Sex StudiumIn Sachsen-Anhalt gibt es eine Fachhochschule, die ihre Studenten tatsächlich das Thema Sex studieren lässt. Dieser Studiengang hat jedoch nichts mit Pornografie oder dergleichen zu tun.

Im kommenden Wintersemester wird an der Fachhochschule in Merseburg der neue Masterstudiengang „Angewandte Sexualwissenschaften“ angeboten. Viele Studenten interessieren sich jetzt schon für das Thema, doch man sollte sich vorher genau informieren, was man hier wirklich studiert.

Insgesamt dauert dieses Teilzeitstudium sechs Semester. Dabei werden die Studenten in Blockseminaren in die Sexualwissenschaft eingewiesen. Diese Seminare finden hauptsächlich am Wochenende statt. Ziel dieses Studiums ist es, dass die Absolventen später einmal in einer Paar- oder Familienberatung arbeiten können.

Jeder der einen Bachelor oder ein Diplom in einem angrenzenden Fach hat, darf diesen Masterstudiengang ausüben. Das Bewerbungsende ist der 15. September. Bisher ist die Fachhochschule in Merseburg die Einzige, die solch einen Masterstudiengang anbietet. Angrenzende Studiengänge sind zum Beispiel Sozialpädagogik oder Sozialwissenschaften.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

1 Trackback / Pingback

  1. Sex an der Universität – Studentinnen stöhnen zu laut | Sex-Tipps.net

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © kasto - Fotolia.com