Sex in der Kirche hat ein Nachspiel

Sex in der Kirche hat ein Nachspiel
Pärchen bekommt Anzeige wegen Störung der Religionsausübung

Am Silvestermorgen kam es während der Morgenandacht in einer kleinen bayrischen Kirche zu einem eher merkwürdigen Zwischenfall. Als die Gemeinde gerade in sich gehen wollte, kamen von der Empore eindeutige Geräusche. Ein Pärchen hatte ungenierten Sex in der Kirche.

Anzeige wegen Störung der Religionsausübung
Als der Pfarrer und die Gemeinde nachsahen, erwischten sie ein Liebespaar in voller Aktion. Der Pfarrer rief sofort die Polizei und diese machte die Sexaktivisten dingfest. Es folgte eine Anzeige wegen Störung der Religionsausübung (so heißt das im Amtsdeutsch). Wie sich jetzt herausstellte, war der Mann ein Polizist aus dem Ort. Der 26-Jährige wurde wegen ungebührlichen Verhaltens erst einmal vom Dienst suspendiert.

Sex im Beichtstuhl
In anderen Ländern sieht man das irgendwie lockerer. Ein Pärchen, das in einer Kirche in Italien Sex im Beichtstuhl hatte, wurde weder verhaftet noch angeklagt, im Gegenteil, die beiden Sünder wurden in ihrer Heimat wie Volkshelden gefeiert und sind in einem Internet Ranking der verrücktesten Orte, an denen man Sex haben kann, unangefochten auf dem ersten Platz.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © katspi - Fotolia.com