Tricks die anmachen

Langeweile im Bett ist wohl das Schlimmste was es gibt. Dabei gibt es doch viele Tricks, die anmachen, und so für mehr Schwung im Bett sorgen. Wir haben mal mit einem jungen Paar darüber gesprochen.

Rollenspiele turnen an
Rollenspiele turnen an

Es gibt viele Möglichkeiten, mehr Schwung in das Sex-Leben zu bringen und wir haben uns gefragt: Was tun junge Paare, um gemeinsam mehr Spaß im Bett zu haben und den anderen auch hin und wieder zu überraschen? Maike und Christoph, beide 24 Jahre alt und aus Dortmund, haben uns erzählt, was sie machen, damit die Langeweile keine Chance hat.

Ihr seid jetzt schon seit 3 Jahren zusammen, gibt es da nicht ab und an Zeiten, in denen ihr nicht so viel Lust aufeinander habt?

Maike:
Klar gibt es solche Zeiten, schließlich hat man ja auch im Alltag immer mal Stress oder ist einfach nicht so gut drauf. Da kann die Lust auf Sex schnell in den Hintergrund rücken.

Christoph:
Also ich muss sagen, oft kommt das nicht gerade vor. Ich kann ziemlich gut abschalten und vergesse zuhause den ganzen Ärger im Job oder sonst wo. Und meistens schaffe ich es auch, dass Maike schnell alles um sich herum vergisst und sich einfach fallen lässt.

Was tust Du denn Christoph, damit Maike sich entspannen kann? Hast Du da besondere Tricks, die Du verraten kannst?

Christoph:
Ach, eigentlich ist das nichts Besonderes. Ich bringe sie halt zum Lachen oder gönne ihr nach einem stressigen Tag ein langes Bad, bei dem ich sie dann auch ganz in Ruhe lasse, damit sie sich richtig entspannen kann. Das wirkt meist schon Wunder und wenn sie dann aus der Badewanne steigt, steht sie wieder als mein süßes Sex-Mäuschen vor mir.

Sex-Mäuschen? Fällt sie dann etwa gleich über Dich her?

Christoph:
Nein, natürlich nicht. Aber ich erkenne an ihrem Blick oder Lächeln immer sehr deutlich, ob sie in Stimmung für geile Spiele ist. Dann kann ich mich darauf einstellen, wie ich sie am besten verführe oder ich lasse alles seinen Gang gehen und überlasse ihr damit das Tempo und das Kommando.

Maike:
Christoph hat wirklich ein gutes Gespür dafür, worauf ich gerade Lust habe. Er weiß, wie er mich behandeln muss, damit ich in die richtige Stimmung komme.

Ihr sprecht hier oft von der richtigen Stimmung. Das hört sich teilweise so an, als ob ihr schon nachmittags den Ausgang des Abends verplant, quasi Sex nach Plan. Gibt es trotzdem noch Überraschungen oder Spontanität in eurem Sex-Leben?

Maike:
Aber klar doch. Verplanen tun wir gar nichts, wir strecken halt nur den Fühler frühzeitig aus und genießen somit auch diese prickelnde Anspannung vor dem Sex. Wenn man weiß, es passiert heute noch was – aber man weiß nicht wie und wann, dann kann das echt schon mächtig kribbeln. Und gerade weil wir uns auch oft außergewöhnliches einfallen lassen, bleibt die Spannung erhalten.

Das hört sich ganz danach an, als ob ihr ein prima Team wärt. Aber was genau ist das Außergewöhnliche bei euch?

Christoph:
Das Außergewöhnliche ist ganz einfach, dass wir beide immer neugierig sind und grundsätzlich alles ausprobieren, was uns gerade in den Sinn kommt. Da wir auch beide viel Fantasie besitzen, gehen uns eigentlich nie die Ideen aus.

Ich glaube, unsere Leser würden jetzt doch gern mehr Details erfahren. Erzählt doch mal genau, was bei euch im Bett so alles geschieht!

Maike:
Puh, ich hoffe ich werde jetzt nicht gleich rot. Also es ist bei uns einfach so, dass wir immer wieder etwas Neues ausprobieren wollen. Ich kaufe mir dann oft richtig heiße Dessous, auch mal aus Lack oder so. Neulich hab ich ihn auch mit einem Hausmädchen-Kostüm überrascht, in dem ich an einem Samstag den Hausputz gemacht hatte. Mit dem Putzen wurde es dann aber nichts, stattdessen hat er mich gleich in der Küche vernascht.

Christoph:
Das ist ja auch kein Wunder, Du sahst wirklich verdammt heiß aus in dem kurzen Röckchen und selbst die Haube fand ich total sexy. Da konnte ich halt nicht widerstehen. Aber diese kleinen erotischen Rollenspiele machen mich eh total an, ich hab sie auch schon mal als Handwerker überrascht und mir dann von ihr den Blaumann ausziehen lassen. Was dann passierte, brauch ich ja glaube ich nicht näher ausführen, oder?

Nein, das können wir uns wohl sicherlich alle gut vorstellen. Also sind es bei euch die Rollenspiele, die mehr Schwung ins Bett bringen, ja?

Maike:
Nein, nicht nur die Rollenspiele. Wir lieben auch Sex-Toys und haben da schon ein ganzes Sortiment zuhause. Und dann gibt es natürlich auch noch erotische Filme, die einen total anheizen können. Ich glaube, es ist einfach die Mischung, die es ausmacht.

Christoph:
Ja, das finde ich auch. Es ist einfach immer Abwechslung da und so weiß man halt nie, wie eine Nacht ausgeht. Man weiß eigentlich nur, dass es immer verdammt geil ist.

Ich sehe schon, Ihr beiden habt wohl wirklich den Dreh raus. Vielleicht probieren ja die Leser das eine oder andere mal selbst aus und versüßen sich damit die Nächte. Aber jetzt will ich Euch nicht weiter aufhalten, denn wenn ich mir die Blicke anschaue, die Ihr hier so austauscht, dann liegt bestimmt wieder ein aufregender Abend vor Euch!

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Katrina Brown - Fotolia.com