Warum Sex die perfekte Beziehungsbasis ist

Das Sex auch in einer langjährigen Beziehung einen hohen Stellenwert hat, verdrängen viele Paare. Harmonie ist wichtig, aber nicht nur.

Warum Sex die perfekte Beziehungsbasis istEine gesunde Beziehung basiert auf einem perfekten Sexleben. Diese These hat kürzlich Autor und Beziehungsexperte Eric Hegmann aufgestellt. Das Liebesspiel verbindet Paare tief miteinander. Erfüllter Sex sorgt somit gleichermaßen für eine erfüllte Partnerschaft. Auch nach vielen Jahren Beziehung beweist guter Sex, dass beide Partner perfekt miteinander harmonieren.

Gemeinsamkeiten finden

Guter Sex basiert auf Gemeinsamkeiten. Damit sind beispielsweise die Libido, Experimentierfreudigkeit und die erotischen Vorlieben gemeint. Die erste Phase einer Beziehung gleicht die Partner durch deren Verliebtheit automatisch aneinander an. Beim Liebesspiel achten die Paare nicht so sehr auf die Gemeinsamkeiten, sondern geben sich ihrem Trieb hin. Nach den ersten sechs Monaten vergeht jedoch die Lustphase und eine Festigung der Beziehung tritt ein. Spätestens jetzt erkennen viele Paare, ob eine Beziehung auch auf Dauer eine Chance haben könnte. Der Sex wird genau in dieser Phase vorhersehbar und gleicht einem Ritual.

Beim typischen Beziehungssex kennen sich die Partner gut und wissen, was ihnen gegenseitig gefällt. Eine extreme Bindung gemeinsam mit Harmonie stellt sich ein. Doch Vorsicht: Harmonie ist immer ein ernster Gegenspieler der Leidenschaft. Beim leidenschaftlichen Sex geht es um Fantasie und Überraschungsmomente. Beide Partner sollten bereit sein, neue Dinge auszuprobieren.

Wertvorstellungen müssen passen

Unterschiede sind jedoch kein Urteil zum Scheitern. Sie können als Ergänzung gesehen werden, sodass sich beide Partner gegenseitig erfüllen. Dies gilt jedoch nur in Bezug auf den Lustpegel und die sexuellen Fantasien. Durch mehr Sex kann man die Libido trainieren und die sexuellen Fantasien gemeinsam ausleben. Fest verankerte Wertvorstellungen jedoch kann man nicht trainieren und auch dem Partner nicht beibringen. Findet sich hier kein erfüllender Mittelweg für beide, scheint die Beziehung auf keinem guten Boden zu wachsen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © goodluz - Fotolia.com