Darum stehen viele Männer auf Analsex

Wer keine Abwechslung in sein Liebesleben bringt, wird Sex schnell langweilig finden. Wie wär’s denn mal mit Analverkehr, vorausgesetzt beide Partner wollen es.

AnalverkehrWas für viele Frauen ein wahres Tabu ist, scheint für die Männerwelt ein langersehnter Traum: Analsex. Insgeheim stehen viele Männer auf Analsex und würden die eigene Partnerin gern zu mehr Abwechslung im Liebesleben überreden. Doch was genau ist so anziehend an der weiblichen Kehrseite?

Intensiv und vollkommen ohne Tabu

Analsex erscheint Männern rein vom Gefühl her vollkommen anders. Der Sex und die einzelnen Stöße sind noch intensiver als beim Vaginalsex und machen deshalb den besonderen Kick aus. Der Anus ist rein biologisch enger als die Vagina, bereitet den Männern deshalb noch mehr Spaß. Außerdem lieben es die Männer, dieses Tabu zu brechen. Über Analsex wird kaum gesprochen und es wird von vielen Paaren als unangenehm empfunden. Das macht die verbotene Frucht für die Männer natürlich noch aufregender und reizvoller.

Analsex nicht nur bei der Partnerin

In der Gesellschaft ist Analsex noch nicht wirklich angekommen oder akzeptiert. Auch dieser Fakt spornt die Männerwelt an, die ersten Erfahrungen auf dem Gebiet zu sammeln. Immerhin wollen sie in der Partnerschaft mit möglichst viel Sex-Wissen trumpfen. Doch nicht nur der weibliche Anus muss im Mittelpunkt stehen. Viele Männer lieben auch heiße Fingerspiele an ihrem eigenen Hintertürchen. Dies hängt mit dem männlichen G-Punkt zusammen. Was im ersten Moment etwas seltsam erscheint, ist dennoch möglich. Durch die Stimulation der Prostata über den Anus können Männer einen noch intensiveren Orgasmus erleben. Wer sich hier nicht herantraut, kann den G-Punkt auch zwischen den Hoden und dem After stimulieren. Vielleicht gefällt’s dem Partner?

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © pvstory - Fotolia.com