Genießer oder perverse Sau?

Die sexuelle Lust kennt keine Grenzen. Was die einen geil finden, finden andere wiederum gar nicht toll. Genießer oder perverse Sau? – Das ist hier die Frage.

Pervers oder einfach nur geil?
Pervers oder einfach nur geil?

Manchmal durchstreife ich die Tiefen des erotischen Internets – und hab dabei meinen Spaß. Neulich war es mal wieder soweit. Ich stieß auf ein Forum, das sich mit allen Dingen rund um die Liebes-Übungen und Leibes-Übungen auseinandersetzte. Ein wahres Paradies für mich, schließlich gibt es dort viel Lesestoff – und noch mehr zu lachen. Besonders amüsant fand ich die Kategorie, die sich mit Fragen zum Sex beschäftigte. Jeder, der möchte, kann sich dort Tipps und Tricks holen oder sich auch einfach nur ausweinen. Eine feine Sache – und eine lustige noch dazu.

Ja, ich weiß. Ich bin gemein. Gemein und gehässig. Aber ich bin es gern und deshalb macht es mir auch nichts aus, mich über die einzelnen Texte solch eines Forums zu amüsieren. Am meisten hatte es mir an besagtem Abend DerStecher angetan. So nannte er sich, der Typ, der anscheinend aber null Erfahrung hatte. Sein kleiner Problembericht las sich gut. Er hatte eine Freundin, erzählte er. Und eben diese Freundin wollte auf einmal, dass er beim Sex Latex-Klamotten trägt. Sie selbst wollte das natürlich auch tun. Und das war für den Stecher Grund genug, die Beziehung umgehend zu beenden. Er schrieb von Perversion, ekligen Sex-Spielen und vielem mehr.

Also bitte – nur weil jemand sich gern in enge Latex-Dessous hüllt, muss man doch nicht gleich von Ekel sprechen. Ich würde es eher als geil bezeichnen. Und nicht nur ich nenne das so, viele Kommentare auf seinen Leidensbericht gaben mir Recht. Doch der Stecher war darüber nur noch mehr entsetzt. Er brüskierte sich darüber, dass die Welt doch voll sei von Perversen und das er sich garantiert nicht auf solche Spiele einlassen würde. Schließlich wollte er nur ganz normalen Sex. Auf Perversitäten könnte man ja keine Beziehungen aufbauen.

Eine Zeit lang zweifelte ich ernsthaft daran, dass dieser Forenbeitrag echt ist. Ich meine, wir schreiben das Jahr 2012 und Sexualkunde-Unterricht wird bereits in Grundschulen erteilt – wie kann man dann noch so verklemmt sein. Aber dann las ich mir weitere Beiträge von unserem Stecher durch. Und ich kam zur Überzeugung: Er meint es wirklich Ernst. Er, der mit seinem Nickname den großen Hengst mimt, ist verklemmter als jede Nonne.

Eigentlich sollte man ja nicht weiter darüber nachdenken, aber wie reagieren solche Leute auf Homosexuelle oder gar auf SM’ler? Da muss für sie ja eine Welt zusammenbrechen. Und wie können solche Leute ernsthaft Spaß am Sex haben, wenn für sie die Missionarsstellung das höchste der Gefühle ist und sie schon beim Gedanken an einen Blowjob mit Schlucken rot anlaufen?

Nee, da bin ich dann doch lieber eine perverse Genießerin und mache ganz böse Dinge im Bett. Und wenn mir danach ist, ziehe ich sogar meinen Latex-BH an, bei dem die Nippel aus kleinen Löchlein schauen. Tja, ihr seht, ich bin wirklich pervers. Und soll ich euch noch etwas verraten? Ich bin es gerne! Ja, ich liebe es beim Sex perverse Spiele auszuprobieren und ich stehe dazu. Wie langweilig wäre doch das Leben, wenn wir uns einmal in der Woche mit der Missionarsstellung begnügen würden?

SusiBis nächste Woche, Eure Susi!

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Xebeche - Fotolia.com, Foto2: Susi