Frühlingsgefühle: Wenn die Hormone verrücktspielen

Kaum klettern die Temperaturen nach oben, wird auch die Flirtlust in uns geweckt. Schuld daran haben die Frühlingsgefühle, die dafür sorgen, dass unsere Hormone verrücktspielen.

Im Frühling spielen die Hormone verrückt
Im Frühling spielen die Hormone verrückt

Die Sommerzeit hat begonnen und endlich können wir die ersten Sonnenstrahlen erhaschen und genießen. Kaum klettern die Temperaturen etwas in die Höhe, zieht es alle nach draußen und in Eisdielen und Straßencafés herrscht Hochkonjunktur. Und mit den Sonnenstrahlen und frühlingshaften Temperaturen wird auch die Flirtlust in uns geweckt – die Frühlingsgefühle sprießen!

Was sind eigentlich Frühlingsgefühle?

Wie bei allen Dingen, beschäftigen sich auch bei den Frühlingsgefühlen Wissenschaftler und Forscher mit der Frage des Ursprungs. Ganz klar ist allerdings noch nicht, warum wir gerade im Frühjahr dieses besondere Kribbeln im Bauch spüren. Forscher wollten es aber genau wissen und haben deshalb eine kleine Gruppe von Nervenzellen im Gehirn unter die Lupe genommen, die unsere innere Uhr steuert. Diese Hirnregion ist verantwortlich für unseren Tagesrhythmus. Biopsychologen vermuten, dass eine ähnliche, bisher nicht identifizierte Nervenstruktur unseren Jahreszeitenrhythmus steuert.

Im Frühling wirken das länger anhaltende Tageslicht und die wärmer werdende Umgebung auf diese Zellen, die daraufhin Hirn und Körper veranlassen, Sexualhormone auszuschütten. Diese Hormone schalten in den Zellkernen der Nervenzellen bestimmte Gene frei, die wiederum Botenstoffe und Rezeptoren bilden, auf die andere Organismen reagieren.

Im Tierreich sind die Reaktionen auf die Jahreszeiten meist viel stärker ausgeprägt. So reagieren Lurchmännchen ausschließlich im Frühling auf die Reize ihrer Geschlechtspartnerinnen. Bei uns Menschen sind die Wirkungen des Frühlings weniger ausgeprägt. Dennoch soll im Frühling ein veränderter Geschlechtshormonspiegel Männern ein besseres räumliches Denkvermögen verleihen.

Wie machen sich die Frühlingsgefühle bemerkbar?

Eigentlich brauchen wir hier doch nicht viel erklären, oder doch? Bei den meisten äußern sich die Frühlingsgefühle durch richtig gute Laune, die man sich nur selten vermiesen lassen kann. Die Aussicht auf Sonnenschein, das Gezwitscher der Vögel und warme Temperaturen lässt unsere Herzen einen Freudensprung machen und ein heftiges Kribbeln in der Bauchgegend setzt ein.

Männer finden in dieser Zeit oft den Weg zum Friseur, rasieren sich überflüssige Bartstoppeln ab und denken zum ersten Mal im Jahr daran, etwas gegen den Winterspeck zu tun. Und die Frauen? Ja, die drehen gleich richtig auf. Idealerweise haben sie sich die überflüssigen Pfunde schon herunter gehungert und treten jetzt ihre erste Shoppingtour des Jahres an. Dicke Pullis werden dann in die Schränke verbannt und stattdessen kommen kurze Röcke und luftige Oberteile zum Vorschein. Auch sonst legen die Frauen viel Wert auf ihr Styling und greifen tief in die Schmink-Kästen.

Was dann passiert, kennen wir alle. Männer setzen sich zufrieden in Straßencafés und betrachten wohlwollend die vorüber schlendernden Damen. Hier und da wird erster Augenkontakt aufgenommen und alle Antennen sind für die Flirtsignale ausgerichtet.

Stimmt das auch wirklich?

Wir wollten natürlich wissen, ob die Frühlingsgefühle nicht nur eine Erfindung der Wirtschaft sind, die sich damit wieder höhere Umsätze sichern möchte. Deshalb gingen wir dahin, wo wir am ehesten feststellen können, was an dem Frühjahrskribbeln dran ist: In die Eisdiele um die Ecke. Mit einem leckeren Cappuccino vor der Nase beobachteten wir die Menschen in unserer Umgebung und waren erstaunt, wie fröhlich doch alle sind. Überall wurde viel gelacht und man schaute durchweg in freundlich lächelnde Gesichter.

Mit geübtem Blick fanden wir schnell das erste Opfer, für alle Fragen, die uns auf der Zunge brannten. Martin, ein sympathischer Mann um die 30 saß am Nebentisch und beobachtete das Treiben in der Fußgängerzone. An seinem Blick konnte man gut erkennen, dass anscheinend auch bei ihm die Frühlingsgefühle ausgebrochen waren und so sprachen wir ihn einfach an.

Anfangs war Martin etwas überrascht, doch dann berichtete er uns gern von seiner Version der Frühlingsgefühle: Wenn es draußen etwas wärmer wird, hält mich einfach nichts mehr in meiner Wohnung. Schließlich hat man in der kalten Jahreszeit viel zu viel Zeit in überheizten Räumen verbracht und die Lust auf frische Luft ist groß., erzählt Martin. Und wenn ich ganz ehrlich bin – die Lust auf heiße Flirts ist doch ziemlich groß. Schließlich ist jetzt die Zeit, in denen die Frauen sich aus den unförmigen Winterklamotten schälen und endlich wieder Figur und auch viel Haut zeigen. Da schaut Mann doch gerne mal hin. Kaum hat er das ausgesprochen, zwinkert er auch schon der Blondine, die ein paar Tische weiter sitzt, zu. Es folgt ein charmantes Lächeln und dann entschuldigt er sich bei uns und nimmt am Tisch der hübschen Frau platz.

Und wie ticken die Frauen?

Wir wissen jetzt also, was die Männer im Frühling so denken. Jetzt müssen wir nur noch eine Frau finden, die uns ihre Sichtweise erklärt. Und wo findet man Frauen einfacher, als in der besten Boutique der Stadt? Im Nobelladen für schicke Klamotten fällt uns gleich eine junge Frau ins Auge, die sich anscheinend an der neuen Frühjahrs-Kollektion erfreut. Wir pirschen uns an und überraschen Melanie, so heißt unsere Auserwählte, mit der Frage, wie es denn um ihre Frühlingsgefühle bestellt ist. Melanie lacht laut auf und zeigt nur auf die vielen Kleidungsstücke, die sie sich schon zur Seite gelegt hat. Ist das Antwort genug?, fragt sie uns.

Normalerweise könnten wir das durchgehen lassen, doch heute wollen wir es doch genauer wissen. Na ja, im Frühling hab ich schon immer Lust, mehr aus mir zu machen. Es macht dann einfach viel Spaß, sich hübsch anzuziehen und die Blicke der Männer spürt man ja auch ganz gern, verrät uns die junge Frau. Auch die Lust auf kleine Flirtereien ist bei mir ganz groß, obwohl ich eigentlich einen festen Freund habe. Doch solange es nur beim Augenkontakt bleibt, ist ja nichts dagegen einzuwenden, oder?

Wir finden auch nichts Verwerfliches dabei und entlassen Melanie jetzt auch in die Ankleide-Kabine, wo sie mit einem Berg von Klamotten verschwindet.

Fazit:

Es gibt sie also wirklich, die Frühlingsgefühle und jetzt, wo wir so viel darüber geschrieben haben, genießen wir sie selbst und stürzen uns ins Vergnügen und vielleicht sogar in einen ersten Flirt.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © detailblick - Fotolia.com