Das erste Date – Wohin mit ihr?

Das erste Date sollte immer etwas ganz Besonderes sein. Sie müssen sich also ganz genau überlegen, wohin Sie Ihre Liebste ausführen. Hier einige Ideen.

Gehen Sie lieber nicht in ein Restaurant
Gehen Sie lieber nicht in ein Restaurant

Dieser Abend soll ein ganz Besonderer werden. Sie haben sich mit Ihrer Traumfrau zu einem Date verabredet und wollen auf keinen Fall etwas vermasseln. Die Vorfreude steigt und mit ihr auch die hektische Betriebsamkeit. Was ziehen Sie an? Möchten Sie nicht doch noch ein kleines Geschenk besorgen oder wäre das zu aufdringlich? Wie werden Sie das Gespräch beginnen?

Nicht einmal in einer boomenden Speditionsgesellschaft ist soviel Planungsarbeiten und Vorbereitungsarbeit angesagt wie vor einem ersten Treffen mit der Dame Ihres Herzens. Und die wichtigste Frage ist immer noch nicht geklärt – wohin führen Sie sie aus?

Diese Frage ist leichter zu beantworten, als Sie es glauben mögen. Frauen legen im Allgemeinen großen Wert darauf zu erfahren, wer Sie wirklich sind. Also führen Sie sie in eine Lokalität, die ihrem Typ entsprechend ist. Doch was kann das sein? Nachfolgend sind einige Möglichkeiten aufgeführt, die Ihnen die Auswahl etwas leichter machen soll.

Das erste Date – Wohin mit ihr?

  • Die schummrige Kneipe:

    Das ist etwas für den bodenständigen Mann, wenn es denn nicht gerade die eigene Stammkneipe ist, wo einer jeden kennt. Die Kommentare der Bekannten wären störend wenn nicht sogar kompromittierend. Neutrales Gelände ist hier gefragt. Die Idee ist zwar nicht gerade originell, doch liegt hier der Vorteil auf der Anonymität, dem Lärmpegel, der ihre Unterhaltung geheim hält sowie die ungezwungene Atmosphäre.

  • Die Eisdiele oder das Straßencafe:

    Die stylische Variante der Kneipentour. Auch hier gilt: Anonymität und Ungezwungenheit stehen an erster Stelle. Zudem gibt die klassische Note der Umgebung den gewissen Touch, dem sich eine Frau nur schwer entziehen kann, auch wenn ihre Fluchtmöglichkeit durch den offenen Bereich besser sind. So signalisieren Sie ihr, dass sie von Ihnen keine Ketten angelegt bekommt, falls die Chemie nicht stimmt.

  • Das Restaurant:

    Die obligatorische Option für das erste Date und die schlechteste. Durch einen Besuch im Fresstempel zeigen Sie Ihren Mangel an Klasse. Entweder das Essen geht schnell über die Bühne und Sie müssen den Tisch für die nächsten Gäste räumen (dann müssen Sie sich eh wieder etwas Neues einfallen lassen, wenn der Abend nach dem Begleichen der Rechnung noch nicht zu Ende sein soll) oder sie stecken in einem Acht-Gänge-Menü fest.

    Sollte es mal soweit kommen, dann haben Sie echt ein schlechtes Los gezogen. Das ist nämlich dahingehend fatal, dass, wenn das Date ein Flop sein sollte, Sie sich nicht schnell voneinander trennen können, sondern auf das Sourbet warten müssen, welches dann zu diesem Zeitpunkt kaum noch schmeckt. Also besser einen großen Bogen um Restaurants machen.

  • Kino:

    Gehört ebenfalls zur Kategorie Miserable Idee. Wer nicht gerade auf Popcorn-Attacken steht, hat Probleme, sich mit dem Partner zu unterhalten. Auch ist der alte Räkel-Trick bei den Frauen längst durchschaut und keineswegs gerne gesehen.

  • Spaziergang:

    Was? Kein geschlossener Raum? In der Tat eigentlich noch die beste Alternative für das erste Date. Die Gründe sind vielfältig: Die frische Luft, ein Ausflug an den See oder in den Park ist immer mit einem angenehmen Gefühl verbunden, vielleicht zaghaftes Händchenhalten. Auf jeden Fall aber wird dieser Abend für Ihre Angebetete in flauschiger Erinnerung bleiben, weil Sie sie überrascht haben. Ihre Traumfrau hatte doch bestimmt mit einer Einladung in ein Lokal gerechnet, oder?

Sie sehen, es kann viel leichter sein, sich dahingehend Gedanken zu machen als Sie dachten. Nun müssen Sie sich nur noch den anderen Problemen stellen – was ziehen Sie an, kaufen Sie ihr etwas, wie brechen Sie das Eis…

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © tankist276 - Fotolia.com