Bi-Sexualität

Liebe zwischen Frauen, oder zu dritt mit einem Mann? Bi-Sexualität hat auf Frauen eine ganz besondere Wirkung. Zumindest liebäugelt jede zweite mal kurzfristig mit dem eigenen Geschlecht.

Bi-Sexualität ist kein Tabuthema mehr
Bi-Sexualität ist kein Tabuthema mehr

Jede hat wohl schon einmal daran gedacht und immer mehr probieren es einfach aus. Lange Zeit sprach jedoch keine Frau über ihre lesbischen Spiele mit der besten Freundin und verheimlichte das sogar ihrem Partner, aber heute ist es endlich salonfähig geworden und die Lust auf dasselbe Geschlecht ist nichts mehr, worüber man nicht sprechen könnte.

Frauen erleben den ersten Kuss oft mit einer Freundin

Schon in der Teenagerzeit entscheidet sich bei den meisten, wo ihre sexuelle Orientierung liegt. Die ersten Erfahrungen werden gemacht und viele fühlen sich zum anderen Geschlecht hingezogen. Dabei fällt aber immer wieder auf, das viele Frauen den ersten Kuss beispielsweise mit ihrer besten Freundin erlebt haben – natürlich nur um es auszuprobieren und zu üben! Aber auch das erste Petting war oft nicht mit einem Jungen, sondern wieder mit der besagten besten Freundin. Zugeben wollen es nur die wenigsten, aber ähnliche Erfahrungen hat fast jede Frau gemacht.

Dann sind lange nur die Männer interessant und Situationen, in denen man Frauen näher kommen könnte, werden gemieden. Es soll keinesfalls der Eindruck entstehen, das man von der anderen Seite kommt oder irgendwie nicht normal ist. Doch im Unterbewusstsein schleicht sich immer wieder die Erinnerung an die zarte Frauenhaut und die liebevollen Berührungen ein. In der Fantasie wird das alles noch zig Mal durchlebt und in erotischen Träumen ertappt Frau sich dabei, wie sie leidenschaftlich den Busen einer anderen verwöhnt.

Einige Frauen verdrängen diese Gedanken und Träume natürlich sofort, aber andere lassen sie zu, spielen weiter damit und treffen unbewusst schon die Entscheidung, diese Träume wahr werden zu lassen. Spätestens in einer festen und toleranten Beziehung wird dann dieser Wunsch so groß, dass er einfach erfüllt werden muss.

Eine echte Liebesbeziehung steht im Hintergrund

Dank des Internets kann man seine Gefühle erst einmal in Chats (z.B. beim Cybersex) oder ähnlichem testen und wenn es dann immer noch so erregend ist, beginnt die Suche nach der richtigen Gespielin. Erstaunlich dabei ist, dass es für fast alle Frauen dabei klar ist, das sie nie auf einen Mann verzichten wollen – sie nutzen die heißen Spiele mit dem gleichen Geschlecht nur dazu, ihre Sehnsüchte zu erfüllen. Eine echte Liebesbeziehung steht da im Hintergrund, nur der Sex zählt.

Eine echte Liebesbeziehung steht im Hintergrund
Eine echte Liebesbeziehung steht im Hintergrund

Eine weitere Überraschung für die Männer ist, dass Frauen sich fast ausschließlich Sex-Partnerinnen suchen, die das Gegenteil von ihnen selbst sind. Hat eine Frau beispielsweise kleine Brüste, wird sie die Nähe vollbusiger Frauen suchen und ist sie selbst schwarzhaarig, sucht sie sich eine blonde Gespielin. Ein weiteres Merkmal, nachdem sich Frauen ihre Bi-Partnerinnen aussuchen, ist die Sympathie. Auch wenn nur der Sex gefragt, ohne ein gewisses Gefühl der Zuneigung geht es nicht und zumindest eine Freundschaft muss möglich sein.

Frauen lassen sich viel Zeit

Wenn die Suche dann Erfolg hatte, passiert alles andere wie von selbst. Nur selten erlebt man Zurückhaltung und eine Anlaufzeit ist nicht nötig. Schon nach ein paar Minuten taut bei den Frauen das Eis auf und es werden erste Küsse und Streicheleinheiten ausgetauscht. Generell ist zu beobachten, dass es beim ersten Mal eh nicht unbedingt auf multiple Orgasmen herausläuft, sondern dass sich die Frauen viel Zeit dafür nehmen, die Körper zu erkunden und nach gemeinsamen erogenen Zonen suchen. Auch wird vieles ausprobiert, was man sich sonst nur vom Partner gewünscht aber nie bekommen hat.

Aus diesem zärtlichen Vorspiel wird dann ein leidenschaftliches Liebesspiel, bei dem Hemmungen nur fehl am Platz sind. Plötzlich fühlen die Frauen da eine Art Sicherheit, übertragen die eigenen Vorlieben auf den anderen Körper und verwöhnen nach Herzenslust. Allein beim Anblick des schönen, fremden Körpers baut sich eine ungeheure Lust auf, die bis zum letzten ausgekostet wird.

Wird dann die Lust so groß, dass man eigentlich zum Finale etwas hartes in sich spüren müsste, greifen die Frauen dann zu Sexspielzeug oder benutzen ihre Finger, um auch dieser Lust nachzugehen. Oft ist gerade in solchen Momenten nichts mehr von der Zärtlichkeit zu sehen, denn die Geilheit überwiegt und nach einem ausgedehnten Vorspiel darf es dann hart zur Sache gehen.

Sex mit Frauen wird oft nicht als Fremdgehen angesehen

Ein Großteil der Frauen, die so ein lesbisches Erlebnis schon einmal mit allen Sinnen genossen haben, will es nicht bei dem einen Mal belassen. Selbst wenn sie in einer festen Partnerschaft leben, wird der Sex mit Frauen nicht als Fremdgehen angesehen, sondern nur als Bereicherung der eigenen Sexualität.

Je nach Gefühl wird der Partner mit einbezogen oder es wird als süßes Geheimnis angesehen. Anders als beim Sex mit dem anderen Geschlecht sind die Partnerinnen der Frauen nicht stetig wechselnd, sondern es entwickeln sich lange und intensive Freundschaften daraus.

Männer möchten gerne mitmischen

Männer, die von der Bisexualität ihrer Frau wissen, gehen damit sogar sehr tolerant um. Es stört viele Männer gar nicht, wenn Frau mit einer Frau fremd geht. Die andere Frau wird nicht als Bedrohung angesehen, sondern wird eher zum Objekt der heißesten Träume. Ergibt sich keine direkte Dreier-Beziehung, haben Männer immer wieder vor Augen, wie sich die eigene Frau mit anderen vergnügt und drehen ihren eigenen lesbischen Porno in ihrer Fantasie. Selbst beim Sex mit der Frau denken sie daran, wie sie von einer anderen verwöhnt wird. So ist also auch dort wieder eine Bereicherung des Sex-Lebens zu bemerken.

Sex mit zwei Frauen ist für viele Männer der größte Traum
Sex mit zwei Frauen ist für viele Männer der größte Traum

Spätestens wenn ein Mann einmal in den Genuss kommt, zwei Frauen bei ihrem erotischen Spiel zu beobachten oder sogar selbst mitmischen darf, ist die Eifersucht vergessen. Der Ur-Traum aller Männer, also ein flotter Dreier mit zwei Frauen, wird damit wahr und sie genießen die geilen Aussichten, die sich ihnen dabei bieten. Vielleicht trägt das auch dazu bei, dass Bi-Sexualität in unserer Gesellschaft nicht mehr totgeschwiegen wird?

Fazit:

Auf jeden Fall sollte jede Frau ihren Fantasien nachgehen und für sich ausprobieren, ob der Sex mit dem eigenen Geschlecht so schön ist, wie der Gedanke daran. Wenn ja, dann steht heißen Beziehungen nichts mehr im Weg. Ist es nicht der Fall, dann sind Sie um eine Erfahrung reicher und können sich anderen erotischen Träumen zuwenden.

Auf Sex mit anderen Frauen sollten Sie allerdings dann verzichten, wenn Sie es nur Ihrem Partner zuliebe machen! Steht das eigene Gefühl nicht dahinter, wird aus dem erotischen Spiel schnell ein Desaster, das Sie in schlechter Erinnerung behalten.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Wisky - Fotolia.com, Foto2: © Artem Furman - Fotolia.com, Foto3: © detailblick - Fotolia.com