Warum Pornos einen Seitensprung verhindern können

Pornos als Lustanheizer für die Beziehung. Warum Pornos einen Seitensprung verhindern können, lesen Sie hier.

Warum Pornos einen Seitensprung verhindern könnenMänner stehen auf optische Reize und die meisten von ihnen sind bekennende Porno-Fans. Frauen hingegen finden weniger Gefallen daran. Anderen, nahezu perfekten Körpern beim Sex zuzuschauen, ist nichts für das weibliche Geschlecht. Doch der eine oder andere Porno kann die Beziehung neu entfachen und so einen Seitensprung verhindern.

So wirken Pornos

Frauen sollten sich immer vor Augen halten: Pornos sind ein harmloses Vergnügen, denn der Partner findet weder die Darstellerinnen attraktiver, noch will er die sinnleeren Szenen im eigenen Bett nachstellen. Männer mögen im Gegensatz zu Frauen auch sehr unromantische Szenen ohne starke Nebenhandlung. Schnell und schmutzig sollte der Porno sein und natürlich darf nackte Haut nicht fehlen. In einem Porno findet so mancher Mann genau das, was er sucht. Die wilde und heiße Erotik vor dem Fernseher beschert ihm Befriedigung und verwischt alle Gedanken an einen Seitensprung.

Mit Pornos kommt die Lust zurück

Forscher haben herausgefunden, dass nur der pure Anblick einer nackten Frau, beim Mann Glücksgefühle auslösen kann. Gleichzeitig kann ein gut gemachter Porno auch die Beziehung anheizen. Bei einem erotischen Filmabend handelt es sich also um eine ideale Variante, mehr Lust und Leidenschaft ins eigene Bett zu bringen.

Achtung jedoch vor Gewohnheit: Pornos sollten nicht zum alltäglichen Vorspiel gehören und beide Partner abstumpfen lassen, sondern lieber etwas Besonderes bleiben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Fotowerk - Fotolia.com