Sexprobleme: Ursachen erkennen und beheben mit diesen Tipps

Sexprobleme sind nicht einfach so da, sie haben immer eine Ursache. Wenn Sie diese erkennen und daran arbeiten, wird es auch in ihrer Beziehung wieder mehr Spaß im Bett geben.

Sexprobleme: Ursachen erkennen und beheben mit diesen TippsForscher gehen davon aus, dass ein erfülltes Sexleben stark dazu beiträgt, die innerliche Erfüllung zu erreichen. Doch aus den unterschiedlichsten Gründen, die manchmal noch so banal sein können, klappt es phasenweise nicht mehr richtig. Der kleine Funke fehlt, der dem Partner ein Signal aussendet und verdeutlicht, welches Bedürfnis gestillt werden möchte. Lassen Sie uns deshalb etwas näher auf die Ursachen von Sexproblemen eingehen.

Stimmungsschwankungen ursächlich für Sexprobleme

Um die Ursachen von Beziehungsproblemen zu durchleuchten, wozu definitiv auch der gemeinschaftliche Sex gehört, muss man am Ursprung der Beziehung ansetzen. Die Art und Weise, wie ein Pärchen zusammen gekommen ist, insbesondere welche Eigenschaften beide jeweils an ihrem Gegenüber schätzen, kann Aufschluss über mögliche Ursachen geben. Dabei ist es doch völlig normal, mit der Zeit zu gehen und auch sich selbst Änderungen zu unterziehen, die naturgemäß vom Partner erst wieder aufgenommen werden müssen.

➾ Kommunikation:

Langjährige Paare und Eheleute haben es sich bequem gemacht, den Alltag aufeinander abgestimmt und auch sonst wahrlich jede zwischenmenschliche Kommunikation „geklärt“, um auf die Bedürfnisse des Anderen eingehen zu können. Plötzlich hat man sich nur noch wenig zu sagen, die Themen bleiben schlichtweg aus. Die einzige Lösung besteht darin, Probleme offen anzusprechen. Stellen Sie an Ihrem Partner nicht dieselben Ansprüche wie gegenüber Geschäftspartnern oder Freunden, sondern erkennen Sie ihn wieder als das, was er ist: Ein Individuum mit Bedürfnissen.

➾ Eifersucht:

Eifersucht ist schon eine Stufe höher angesiedelt, kann sie doch am Ende dazu führen, dass ohne wirkliche Gründe nur Verdächtigungen und Beschuldigungen im Raum liegen, die keiner wirklich veri- oder falsifizieren kann. Dieses Phänomen hängt stark mit sexuellen Unstimmigkeiten sowie einer unterschiedlichen Auffassung von einem Miteinander zusammen, sodass der Partner leichter den Eindruck erhält, es stimme in der Beziehung nicht mehr.

Wünsche in die Tat umsetzen

So unbequem diese Vorstellung auch klingen mag, aber der Besuch eines Escortservice in Köln beispielsweise kann dabei helfen, wieder zu sich selbst zu finden. Das liegt vor allem daran, dass allein die Entscheidung für oder gegen einen Besuch Ihnen alles abverlangt, was bis dato Grundpfeiler Ihrer Beziehung darstellte.

Die klare Äußerung von Vorlieben, Stellungen und dergleichen, die Ihnen ein solcher Dienst auch erfüllen vermag, steigert das Selbstbewusstsein und rückt wieder das in den Fokus, was Ihre Beziehung lebenswert gemacht hat.

Es gibt in diesem Bereich sehr einfühlsame und verständnisvolle Menschen, die schon mit unterschiedlichsten Charakteren zu tun hatten – aus diesem Erfahrungsfundus kann man schöpfen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Maridav - Fotolia.com