Was der Beckenboden über den Orgasmus der Frau verrät

Achten Sie doch mal beim nächsten Stadtbesuch darauf, wie die Frauen sich bewegen. Laut einer Studie sollen Beckenboden und Gangart viel über den Orgasmus der Frau aussagen.

Was der Beckenboden über den Orgasmus der Frau verrätSexy Hüftschwung oder steif und schwunglos? Glaubt man den Ergebnissen einer Studie, kann allein am Gang einer Frau erkannt werden, wie orgasmusfähig sie ist. Die Ergebnisse förderte eine Studie der Universität von Westschottland zutage. In Verlauf dieser Untersuchung befragten die Wissenschaftler 16 Frauen zu ihrem Sexualverhalten. Im Anschluss an die Befragung schickte man die Damen an einen anderen Ort und lies sie über einen weiten Platz gehen.

Überraschendes Studienergebnis

Eine Kamera filmte die Frauen dabei. Die entstandenen Aufnahmen wurden anschließend vier Experten vorgelegt, die nur an der Gangart der Frauen ihr Sexualverhalten beurteilen sollten. Überraschenderweise lagen die Sexologen mit Ihren Tipps beinahe immer richtig.

Der Beckenboden ist Schuld

Das ein trainierter Beckenboden nicht nur Vorteile in sexueller Hinsicht hat, ist heute nichts Neues mehr. Er ist aber auch mitverantwortlich für die Art, wie Frauen gehen. Po und Hüfte der Frauen, deren Beckenboden trainiert ist, bewegen sich beim Gehen anders, als bei Frauen die einen untrainierten Beckenboden haben. Hieraus lässt sich also auch die Orgasmusfähigkeit ableiten, denn Frauen mit trainierten Beckenbodenmuskeln kommen leichter und schneller zum Orgasmus als untrainierte Damen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Benicce - Fotolia.com