Das verrät die Gangart über das Sexleben

Kurios und doch wahr? Forscher meinen, an der Gangart die Orgasmusfähigkeit des Menschen erkennen zu können. Machen Sie den Test.
Das verrät die Gangert über das Sexleben
Die Gangart und die Schrittfolge eines Menschen lassen auf dessen Gesundheit und gleichzeitig auch auf das Sexleben schließen. Vor allem die Orgasmusfähigkeit der Frauen soll sich vom Gang ablesen lassen, meinen die Forscher.

Je größer der Schritt desto besser der Orgasmus

Große Schritte sind ein Indiz für guten Sex. Die Forscher bestätigen gute Sexualfunktionen bei Menschen mit großen Schritten, was auf einen normalen Gesundheitszustand hinweist. In Belgien fanden Wissenschaftler sogar heraus, dass Frauen mit einer großzügigen Gangart keine Probleme mit vaginalen Orgasmen haben. Frauen mit kurzen Schritten hingegen scheinen eine Blockade in der Beckenbodenmuskulatur zu haben. Diese spezielle Gangart kann Einfluss auf den Orgasmus nehmen und es wesentlich schwieriger für diese Frauen machen, vaginal zu kommen.

Langsamer Gang gleich langsames Sexleben

Personen mit einem sehr langsamen Schritt, wird ein ebenso langsames Sexleben nachgesagt. Sie sollen weniger spontan handeln können und sind auf ihre Routine beim Sex bedacht. Außerdem fanden Wissenschaftler heraus, dass sogenannte Schleicher eine kürzere Lebenserwartung haben.

Fazit:
Menschen mit einem schnelleren Gang und großen Schritten dürfen sich nicht nur über ein erfülltes Sexleben, sondern auch über eine höhere Lebenserwartung freuen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Jeanette Dietl - Fotolia.com