Orte an denen die Münchner Sex haben wollen

Sex im Fahrstuhl steht ganz hoch im Kurs
Sex im Fahrstuhl steht ganz hoch im Kurs

Nein, die Einwohner der bayrischen Landeshauptstadt sind keine wirklichen Spießer, auch wenn sie vielleicht dieses Image haben. Im Gegenteil, die Bewohner Münchens stehen auch Alternativen, was den Sex angeht, sehr offen gegenüber. Fast 80 Prozent der Münchner und Münchnerinnen können sich Sex auch woanders als im heimischen Schlafzimmer vorstellen.

Auf der Hitliste der Orte für ein heißes Schäferstündchen ganz oben steht zum Beispiel der Fahrstuhl. Warum nicht einfach mal den Nothalteknopf drücken?

Es folgen

• das Museum
• die Umkleidekabine
• im Kaufhaus
• das vollbesetzte Kino
• das eigene Auto
• der Balkon in lauen Sommernächten
• das Flugzeug oder besser die Toilette eines Flugzeuges
• und auch der Hochsitz im Wald.

Das alles sind nach Angaben der Münchner tolle Orte um Sex zu haben. Bei vielen steigt auch die Lust bei der Vorstellung, beim Sex von anderen beobachtet zu werden. Das ist bei all diesen ungewöhnlichen Orten keine Seltenheit und der Münchner fühlt sich wie im Himmel.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © hreniuca - Fotolia.com