Hormone statt Instinkt

Eine britische Studie hat angeblich herausgefunden das Frauen, die die Antibabypille einnehmen, negativ bei der Partnerwahl beeinflusst werden.

Hormone PilleEine britische Studie hat es an den Tag gebracht, Frauen die die Anti-Baby Pille einnehmen, werden bei der Wahl des richtigen Partners angeblich negativ beeinflusst. Haben sich Frauen früher von ihrem Geruchssinn leiten lassen, um den passenden Vater für ihre Kinder zu finden, so unterliegen sie heute, wenn man der Studie glauben darf, lediglich Hormonschwankungen.

Da also auf natürlichem Wege nicht mehr die stärkste Erbmasse ausgemacht werden kann, kommt es häufiger zu Fehlgeburten. An dieser Studie gibt es allerdings berechtigte Zweifel, daher rudern die Forscher aus England auch schon wieder zurück. Sie wissen auf einmal nicht mehr so genau, ob die Pille tatsächlich die Vorlieben bei der Partnerwahl beeinträchtigt, aber es könnte sein, wenn das mit der Geruchstheorie auch wirklich stimmt.

Das klingt ein bisschen dürftig. Demnach würden Frauen die rauchen, immer den falschen Partner wählen, denn wer raucht, verliert auf lange Sicht einen Teil seines Geruchsvermögens.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Katie Little - Fotolia.com