5 interessante Fakten zum Orgasmus

Glauben Sie, dass man immer einen Orgasmus haben muss? Diese und andere Antworten finden Sie hier, bei den 5 interessanten Fakten zum Orgasmus.

5 interessante Fakten zum OrgasmusDer Orgasmus ringt viele Mythen um sich. So soll er gemeinsam beispielsweise mehr Spaß machen. Ein britisches Forscherteam um Staurt Brody und Tillmann Krüger konnte diese These kürzlich beweisen. Kommen beide Partner beim Sex gemeinsam, so liegt die Ausschüttung des Hormons Prolaktin um etwa 400 Prozent höher. Demnach ist der gemeinsame Sex mit Orgasmus 4mal besser als alleine.

Immer zum Orgasmus kommen

Doch nicht jeder kann beim Sex tatsächlich zum Höhepunkt kommen. Die neuste Durex Sex Survey Studie belegt, dass etwa 80 Prozent der deutschen Männer zum Orgasmus kommen. Bei den Frauen sind es hingegen nur 33 Prozent. Damit liegt Deutschland jedoch in einem guten Mittelmaß. In Hong Kong kommen beispielsweise nur acht Prozent der Frauen regelmäßig zum Orgasmus.

Abnehmen beim Orgasmus

Dabei ist der Orgasmus nicht nur ein schönes Gefühl, sondern sorgt auch für Kalorienverbrauch, der mit einem 20-minütigen Spaziergang verglichen werden kann. Der Hintergrund hierbei ist, dass beim Orgasmus über 500 Muskeln aktiv werden.

Vaginaler Orgasmus sehr selten

Ein großer Mythos scheint der vaginale Orgasmus zu sein. Forscher fanden jetzt heraus, dass sich die Klitoris deutlich weiter in die Scheide hineinzieht, als bisher angekommen. Auch am Scheideneingang kann sie noch stimuliert werden und sorgt für die meisten weiblichen Orgasmen. Der vaginale Orgasmus ist auf die Stimulation der Scheidenwand zurückzuführen und tritt nur sehr selten auf.

Trainierter Beckenboden fördert Orgasmusfähigkeit

Sehr viel Einfluss auf die Orgasmusfähigkeit nimmt der weibliche Beckenboden. Gut trainierte Muskeln in diesem Bereich erhöhen die Intensität des Orgasmus und lassen die Frau leichter zum Höhepunkt kommen. Trainiert wird er mit der Muskelgruppe, die für das Unterdrücken des Harndrangs zuständig ist.

Orgamsus macht schön

Sex macht bekanntlich auch schön. Der Forscher David Weeks ist diesem Phänomen auf den Grund gegangen und beobachtet, dass Personen mit einem täglich befriedigenden Sexleben deutlich jünger aussehen, im Vergleich zu Personen mit zweimal wöchentlichem Sex.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Yuri Arcurs - Fotolia.com