Jennifer Aniston zieht für GQ blank

Po nacktAuf dem Cover des Männermagazins GQ kann man im Januar Jennifer Aniston in ihrer ganzen Pracht betrachten, fast nackt. Von einer weiß-rot-schwarz gestreiften Krawatte abgesehen trägt sie keine Kleider. Schon im Jahr 2005 entblätterte sie sich für das Magazin, aber damals durfte sie immerhin noch die Jeans anbehalten. Und das Ergebnis des neuesten Shootings kann sich durchaus sehen lassen: Aniston ist knackig und sexy wie eh und je und ein echter Augenschmaus.

Im dazugehörigen Interview räumte die 39jährige mit einigen Gerüchten auf. Sie habe wohl weder ihrem derzeitigen Freund John Mayer einen Heiratsantrag gemacht noch sei sie in anderen Umständen. Trotzdem sieht sie zurzeit einfach so aus, als wäre sie sehr glücklich.

Jennifer Aniston ist momentan an einem Film-Projekt mit dem Namen „Pumas“ beteiligt. Es ist so eine Art weibliches Remake des Films „Die Hochzeitscrasher“, der 2005 in den Kinos lief. Sie kritisiert aber, dass die Filmbranche nicht gerade aufgeschlossen sei für Filme, die Frauen in starken Rollen zeigten. Häufig verlangten die Filmstudios tiefgreifende Veränderungen an der Story.

Einige Bilder gibt es in diesem Video zu sehen:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Chris Tefme - Fotolia.com