Was Sie über Sex wissen sollten – 7 Sex-Mythen

Kann ein Penis brechen oder in einer Frau steckenbleiben? Es gibt genügend Sex-Mythen auf der Welt, doch längst nicht alle davon sind wahr. Bevor man diesen Spekulationen glaubt, sollte man sich eher die medizinischen Hintergründe ansehen und kommt dann auch schnell auf die richtige Lösung.
Mythen Sex

  1. Ein Scheidenkrampf und ein Steckenbleiben können nie während des Akts passieren. Hier handelt es sich um den Vaginismus, der schon vorher besteht, sodass sich der Scheideneingang verkrampft und der Geschlechtsakt gar nicht erst möglich ist.
  2. Ein Penis kann nicht wirklich brechen, da er keine Knochen hat. Allerdings kann ein Schwellkörper reißen. Dies passiert nur sehr selten, sollte jedoch sofort mit einem Besuch im Krankenhaus enden.
  3. Wer glaubt, an der Nase oder den Füßen des Mannes seine Länge einschätzen zu können, der liegt falsch. Dies ist ein sehr alter Mythos.
  4. Männer ohne Haare sind auch nicht Potenter, wie es immer heißt.
  5. Als weiterer Mythos gilt, dass beschnitte Männer länger können. Selbst dies muss von der Wissenschaft widerlegt werden.
  6. Männer können auch keinen Samenstau bekommen.
  7. Die Vagina einer Frau leiert nach zu viel Sex auch nicht aus. Im Gegenteil, sie wird nur noch kräftiger.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © contrastwerkstatt - Fotolia.com