Was die Schlafposition über den Sex verrät

Forscher haben Menschen und Pärchen nach ihren Schlafpositionen und gleichzeitig nach ihrem Liebesleben befragt. Dabei ist Erstaunliches herausgekommen.

Schlafpositionen deuten
Schlafpositionen deuten

Po an Po
Schläft das Pärchen Po an Po, dann wenden sie sich zwar die Rücken zu aber wenden sich dennoch nicht voneinander ab. Beide sind eng miteinander verbunden. Allerdings ist hier der Sex nicht mehr so wild.

Die Löffelchenstellung
Die Löffelchen-Stellung ist die beliebteste Stellung beim Schlafen. Das Paar gibt sich Schutz und Nähe und ist sehr verliebt. Der Sex ist hier sehr leidenschaftlich, aber auch etwas ruhiger.

Rücken an Rücken
Schläft man Rücken an Rücken, dann ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass auch im Bett nicht mehr weiter die Post abgeht.

Mit dem Kopf auf dem Arm
Schläft man mit dem Kopf auf dem Arm des Partners, dann ist das Paar nicht ganz so eng miteinander verbunden. Beide Partner benötigen ihre Freiheiten.

Hand in Hand
Einige Paare schlafen Hand in Hand ein. Hier herrscht ein großes Vertrauen. Packt ein Partner etwas mehr zu, dann gilt dies auch für das Sexleben.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Werner Heiber - Fotolia.com