Tantra – Sex auf spiritueller Ebene

Tantra - Sex auf spiritueller Ebene
Beim Tantra geht es um unbedingtes Vertrauen

Viele denken bei dem Wort Tantra an das Kamasutra und machen dabei einen großen Fehler. Tantra hat nichts mit erotischen Verrenkungen zu tun, sondern bezieht sich mehr auf eine spirituelle Ebene. Wer Tantra praktiziert, feiert, wenn man so will, ein Fest der Liebe und sucht die Erleuchtung durch Sex. Das klingt, zugegeben etwas abgedreht, aber dies ist es was Tantra vermitteln will.

Auch bei dieser indischen Liebeskunst geht es um die schönste Verbindung zwischen Mann und Frau, es geht um Sex. Aber eben auf einer höheren Ebene. Tantra nutzt den Sex als eine Art Kraft, um das Bewusstsein zu erweitern. Das wichtigste bei der indischen Liebeskunst sind immer die absolute Harmonie, Hingabe und unbedingtes Vertrauen.

Nach der Tantra Lehre müssen sich die Partner erst einmal selbst finden, um dann in Harmonie zu verschmelzen. Für manche ist Tantra fauler Zauber und viel zu kompliziert, aber vielleicht kann Tantra vielen die Erleuchtung bringen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Wisky - Fotolia.com