Tantra als Garant für den Höhepunkt

Mit Tantra zum Orgasmus
Mit Tantra zum Orgasmus

Beim Tantra kennt die Lust keine Grenzen. Beide können sich durch bestimmte Stellungen lustvolle Stunden bereiten. Die Stellung entscheidet über die Intensität der Lust, die beim gemeinsamen Liebesspiel empfunden wird.

Mit Tantra, einer fernöstlichen und jahrhundertealten Tradition in Sachen Lust, kommen beide zum Gipfel ihrer sexuellen Empfindungen. Durch das Tantra wird sexuelle Energie freigesetzt und in ein großes Glücksgefühl verwandelt.

Verwöhnen und genießen
Doch neben den Stellungen beim Tantra ist der gesamte Akt inklusive Vorspiel der Garant für einen erfüllten Höhepunkt. Dem Partner beim Sex tief in die Augen sehen, sich gegenseitig mit Streicheleinheiten verwöhnen und dabei eng aneinander geschmiegt die gegenseitige Lust spüren.

Zum Nachmachen
Eine tantrische Stellung, bei der Beide zum Lustgipfel klettern können ist, wenn sie auf dem Rücken liegt, er vor ihrem Becken kniet und sie dann ihre Beine auf seine Schultern hebt, um sie anschließend wieder abzusenken. Dadurch wird sein Geschlechtsteil massiert und stimuliert. Zieht sie dann ihre Knie an, kann so auch ihr Lustzentrum aktiviert und stimuliert werden, während er sich rhythmisch auf und ab bewegt.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Andriy Petrenko - Fotolia.com