Sex-Vertrag fürs Schlafzimmer

Sex-Vertrag fürs Schlafzimmer
Mit einem Sex-Vertrag das Liebesleben aufpeppen

Viele Paare schließen einen Sex-Vertrag ab und fordern sich somit ihr Recht auf das Liebesleben ein. Wenn das Sexleben in der Beziehung eingeschlafen ist, kann man mit einem Sex-Vertrag dem Liebesleben wieder auf die Sprünge helfen.

Gerade bei Paaren mit Kindern kann ein solcher Vertrag sehr interessant sein und der Sex trotz Vertrag noch spontan und überraschend. In einem Vertrag kann verankert sein, wie oft man in Zukunft in der Woche Sex haben wird. Außerdem kann man sich als Partner auch dazu verpflichten, neue Dinge auszuprobieren und sich auch mal auf Spielzeug oder Ähnliches einzulassen.

Versprechen kann man sich auch, dass man keine Nacht ohne Gute-Nacht-Kuss einschläft. Somit können auch spontane Sex-Aktionen entstehen. Außerdem kann man sich mehr Küsse oder auch Zärtlichkeiten im Alltag versprechen. Denn auch das geht sehr oft unter und darf nicht vergessen werden.

Verwöhnkuren oder auch Rollenspiele können ebenso in einem Vertrag festgehalten werden. Der eigentliche Sinn dahinter ist jedoch, dass man sich mit seinem Partner und dem Liebesleben überhaupt befasst.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Rido - Fotolia.com