Sex-Roman Feuchtgebiete heimlich verfilmt

Heimlich und unter einem Decknamen wurde jetzt der Bestseller Feuchtgebiete, von Charlotte Roche, verfilmt. Wo gedreht wurde und was die Macher erwarten, lesen Sie hier.

Feuchtgebiete heimlich verfilmtDer Bestseller und Sex-Roman Feuchtgebiete von Charlotte Roche wurde kürzlich verfilmt und soll bald in die deutschen Kinos kommen. 37 Tage dauerten die Dreharbeiten. Heimlich und unter einem Tarnnamen wurde der Skandalroman von 2008 bebildert.

Carla Juri in der Hauptrolle

Mittelpunkt der Verfilmung ist die 27-Jährige Schweizerin Carla Juri, die bereits Erfahrung mit anderen Größen des Filmbusiness gemacht hat. Gemeinsam mit Terence Hill oder Christian Berkel stand sie bereits vor der Kamera. Jetzt spielt sie die sehr direkte Hauptperson aus dem Roman Feuchtgebiete. Mit ihr auf der Leinwand werden Christoph Letowski (30) und Axel Milberg (56) zu sehen sein.

Wo und wie wurde gedreht?

Die Dreharbeiten beschränkten sich auf Berlin und Mallorca. Dabei lief der Dreh unter dem Decknamen Memelland, um kein zu großes Aufsehen zu erregen. Schließlich verkaufte sich Feuchtgebiete über 2,5 Millionen mal und soll auch im Kino zu einem Bestseller mit großem Ekel-Faktor werden. Die Regie übernahm David F. Wnendt (35). Die Produktion kostete etwa eine halbe Million Euro. Im Sommer 2013 wird dann mehr von der heimlichen Verfilmung zu sehen sein, wenn der Sex-Schocker in die deutschen Kinos kommt. Man kann gespannt auf diese Umsetzung sein.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Bobo - Fotolia.com, Foto2: © sashpictures - Fotolia.com