Sex im Wasser – Erregend aber nicht ungefährlich

Sex im Wasser kann ja so erregend sein. Wenn es heiß ist und beim Partner das nasse T-Shirt die Umrisse des Oberkörpers abzeichnet, kann man schon einmal den Verstand verlieren. Umso aufregender ist die Tatsache, dass wir im Wasser leichter werden.

Sex im Wasser - Erregend aber n icht ungefährlich
Je wärmer das Wasser, desto besser

Je wärmer desto besser
Ein guter Grund, um einmal Stellungen auszuprobieren, die über der Wasseroberfläche nur schwer möglich wären. So leicht wird es wohl nie wieder. Ob es im kühlen Nass flutscht oder nicht, hängt auch von der Wassertemperatur ab. Besonders für Männer gilt: je wärmer, desto besser.

Die Gefahren des warmen Wassers
Doch auch, wenn ein hartes Lustorgan wichtig für genussvollen Sex ist, sei auf die Gefahren des warmen Wassers hingewiesen. Je wärmer das Wasser, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die schützenden Milchsäurebakterien weggespült werden. Ist das der Fall, steht das beste Stück plötzlich ungeschützt da. Dies kann zu Infektionen und Pilzen führen. Ein Kondom bietet dagegen guten Schutz. Und lässt sich auf nasser Haut spielend leicht und lustvoll überstreifen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © sakkmesterke - Fotolia.com