Macht küssen krank?

Küssen ist etwas wunderschönes. Woran dabei niemand denkt sind die vielen kleinen Bakterien, die sich im Mund tummeln. Macht Küssen krank?

Macht Küssen krank?Nirgendwo im menschlichen Körper tummeln sich so viele Bakterien, wie im Mund. Bei dieser Vorstellung ans Küssen zu denken, klingt ein bisschen komisch. Tatsächlich ist es so, dass bei jedem innigen Zungenkuss etwa 40.000 kleine, lebende Mikroorganismen, sprich Bakterien, den Besitzer wechseln.

Ein gruseliger Gedanke, der einem die Lust aufs Küssen nehmen kann. Aber so schlimm ist es auch nicht, denn der menschliche Körper weiß sehr gut mit Eindringlingen aller Art umzugehen. Viele dieser kleinen Bakterien kommen im Körper nicht über den Aufenthalt in der Mundhöhle hinaus, sie werden ganz einfach abgetötet oder verschwinden auf andere Art und Weise wieder.

Nur hartnäckige Kandidaten, wie zum Beispiel Schnupfenerreger bleiben manchmal etwas länger. Aber einen Trost gibt es dabei trotzdem: Auch wenn man eine Weile mit laufender Nase und kräftigem Husten durch die Welt geht, erinnert das immer noch und immer wieder an einen leidenschaftlichen und wunderschönen Kuss.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © drubig-photo - Fotolia.com