Im Sommer nichts drunter

Sie spielen gern mit Ihren Reizen? Haben Sie denn schon mal versucht, im Sommer nichts drunter zu haben? Ein prickelndes Gefühl wenn der Wind zwischen die nackten Schenkel weht.

im Sommer nichts drunterDer Sommer ist heiß, man schwitzt und oft klebt man nur so an seinen Jeans. Wie wäre es da einmal mit nichts drunter? Ein locker luftiges Gefühl zwischen den Beinen stellt sich ein, wenn ein Luftzug unter den Rock oder die kurze Hose weht.

Luftige Röcke und nichts drunter
Röcke sind je nach Länge mehr oder weniger gefährlich, wenn man nichts drunter trägt. Auf jeden Fall sieht man das bei hellen Stoffen weniger, als wenn man einen schwarzen String Tanga tragen würde.

Wenn der Popo aus der Jeans guckt
Bei Jeans ist das generell kein Problem. Achtung aber, wenn Sie sich im Supermarkt hinkauern. Die heute üblichen Hüfthosen haben einen sehr niedrig angesetzten Hosenbund. Der Hosenbund rutscht gerne mal nach hinten, wenn man sich beugt. Wenn man nichts drunter trägt, sieht man den bloßen PoPo. Je nach Statur kann das mehr oder weniger anziehend auf Personen sein, die das sehen.

Ein langes Top oder ein T-Shirt schafft hier Abhilfe. Und testen Sie doch mal wie mutig Sie sind. Wie kurz darf der Rock ohne Unterwäsche sein?

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © serjiunea - Fotolia.com