HIV-Test bei Pornoindustrie der USA positiv

HIV-Test war positiv
HIV-Test war positiv

In der Pornoindustrie der USA gibt es jetzt erneut einen Fall, bei dem der HIV-Test eines Darstellers positiv ausgefallen ist.

Arbeitsstopp ausgesprochen
Zwei Pornostudios, die den Darsteller beschäftigten, haben ihre Dreharbeiten nun bis auf Weiteres gestoppt. Zunächst sollen alle anderen Darsteller, die ungeschützten Verkehr mit dem Erkrankten hatten, ebenfalls getestet werden. Auch sie dürfen vorerst nicht arbeiten, bis sicher ist, dass sie sich nicht infiziert haben.

Lapidare Sicherheitsvorschriften
Ähnlich war man bereits 2004 vorgegangen, als der Pornodarsteller Derren James drei Kolleginnen mit dem Aids-Virus angesteckt hatte, bevor seine Infektion bei einem der vorgeschriebenen Routinetests entdeckt wurde. Leider hat sich seitdem nicht viel getan, denn die Sicherheitsvorschriften wurden nicht verschärft.

Ändert sich nun etwas?
Viele sprechen sich inzwischen dafür aus, dass zusätzlich zu den regelmäßigen HIV-Tests für die Darsteller eine Kondompflicht eingeführt wird. Die US-Pornobranche befürchtet allerdings, dass sie dadurch nicht mehr konkurrenzfähig zu ausländischen Pornos ist, da die Kunden sehr viel Wert auf Pornos ohne Kondome legen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © erneuerbare energie - Fotolia.com