High Heels – Training für den Liebesmuskel

High Heels - Training für den Liebesmuskel
High Heels - Training für den Liebesmuskel

US-amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass High Heels, die beliebten hohen Schuhe der Damen, nicht ungesund sind, sondern sogar zu schöneren Beinen verhelfen können. Außerdem erscheinen die Schuhe für Männer wesentlich erotischer als ein besonders tiefer Ausschnitt.

So wirken die High Heels
Laufen Frauen sehr viel auf High Heels, dann bewegen sie ihre Wadenmuskeln gleichmäßiger. Damit sind die Unterschenkel schöner geformt und generell scheinen die Frauen mehr Kraft in den Beinen zu haben. Außerdem wird auch auf besseren Sex geschlossen, wenn Frauen im Tragen von High Heels trainiert sind. Die komplette Beckenbodenmuskulatur wird alleine beim Laufen trainiert, die natürlich auch für ein erfülltes Liebesleben ausschlaggebend ist.

Mehr Lustempfinden
Das Lustempfinden kann durch ein solches Training wesentlich höher liegen und die Wahrscheinlichkeit für einen Orgasmus steigt enorm an. Ideal sind Schuhe, bei denen der Fuß in einem Winkel von 15 Grad gehalten wird. Das würde einer Absatzhöhe von etwa sieben Zentimetern entsprechen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Robert - Fotolia.com