Frauen – Aktivität im Bett hat sich stark geändert

Die Aktivität der Frauen im Bett hat sich stark geändert. Hatten 1962 die Frauen gerade einmal zwei Sexualpartner. so sind es heute im Durchschnitt zehn Sexpartner.

Frau Bett SexDas Bild der Frauen und auch deren Aktivität im Bett haben sich in den letzten Jahren enorm verändert. Obwohl der Ruf der Frauen in den 60er Jahren ihnen vorausgeeilt ist, soll es heute wesentlich abwechslungsreicher und aktiver im Bett vor sich gehen. Das belegt zumindest das Ergebnis einer Umfrage des britischen Instituts ICM.

Insgesamt wurden 3000 Frauen befragt, wie viele unterschiedliche Sexualpartner sie hatten und wie aktiv sie sich im Bett verhalten. Jede zehnte Frau in Großbritannien hatte mehr als zehn Sexualpartner. Vergleicht man dies mit den Frauen aus den 60er Jahren, dann hatten diese im Schnitt nur zwei verschiedene Partner.

Frauen von Heute verhalten sich wesentlich aktiver im Bett. Das können auch sehr viele Männer bestätigen. Dies hat jedoch auch mit der zunehmenden Rolle im Beruf zu tun, bei der sie immer mehr wichtige und tragende Aufgaben verliehen bekommen. Wenn sich Frauen in ihrem Leben verwirklichen und etablieren, dann färbt dies möglicherweise auch auf das Sexleben ab.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Igor Mojzes - Fotolia.com