Ein asiatischer Abend zu Zweit

Die Asiaten sind bekannt für ihr gutes Essen, ihre Gelassenheit und für ihre Liebeskünste. Wer neuen Schwung in die Beziehung bringen will, der sollte sich einen asiatischen Abend zu Zweit gönnen.

Kimono und Sushi
Asiatischer Abend zu ZweitFür einen erotisch-asiatischen Abend sollten sich beide stilecht in einen Kimono hüllen und vielleicht auf dem Boden sitzend Sushi essen, das in Japan auch als Aphrodisiakum gilt. Aber auch die berühmten Frühlingsrollen oder süß-sauer gebratenes Schweinefleisch sind nicht zu verachten. Fettspritzer auf dem Kimono oder Küchengeruch sollte dabei allerdings vermieden werden, denn das macht nicht besonders an.

Mangas und Massagen
Mangas gibt es auch mit pornografischem Inhalt, sie werden dann als „Hentai“ bezeichnet. Das kann ein guter Einstieg für eine heiße Nacht sein, die Zeichnungen sind allerdings Geschmackssache. Um in Fahrt zu kommen, sind auch asiatische Massagen mit oder ohne Duftöl eine gute Sache. Um alles richtig zu machen, sollte man sich aber vorher über die einzelnen Techniken informieren.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Kzenon - Fotolia.com