Die Formel für weiblichen Sex-Appeal

Wissenschaftlern ist es nun nach jahrelanger Forschung gelungen, die Formel für weiblichen Sex Appeal zu finden. Ob diese allerdings aussagekräftig ist, bleibt zu bezweifeln.

Frau sexyWissenschaftlern ist es endlich nach jahrelanger Forschung gelungen, eine Formel für den weiblichen Sex-Appeal zu finden. Etwas, auf das die Welt schon so lange gewartet hat, ist nun Wirklichkeit geworden.

Es lässt sich exakt berechnen, wann eine Frau am besten aussieht, wenn sie sich auszieht. Ganz davon abgesehen, dass dies immer eine reine Geschmacksfrage ist, wie aufregend eine Frau aussieht, wenn sie ihre Hüllen fallen lässt. Diese Forschung (die wahrscheinlich unheimlich viel Geld gekostet hat) hat auch keine neuen Erkenntnisse zu Tage befördert.

Demnach hat eine Frau, die eine Burka trägt, (das ist das Gewand, das Frauen zum Beispiel in Afghanistan tragen müssen) einen Sex-Appeal von Null Prozent (was kein Wunder ist, denn die Frauen sind komplett verhüllt) und Pamela Anderson hat einen Sex-Appeal von 90 Prozent (was auch keine Überraschung ist). Die normale Durchschnittsfrau hat einen Sex-Appeal von 40 Prozent. Leider erfährt man nicht, welche Teile ihres Körpers dabei verhüllt sind.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Wisky - Fotolia.com