Das schwimmende Bordell

Wer als Mann das Besondere liebt und eine dicke Brieftasche hat, der kann jetzt vor der Küste Mallorcas ein schwimmendes Bordell besuchen. Zwischen 3000 und 5000 Euro kostet ein Abend.

Bordell SchiffMänner lieben teure Spielzeuge, schnelle Autos und schnittige Yachten gehören dazu. Außerdem mögen Männer Frauen und Sex. Wenn man also eine Yacht, willige Frauen und Sex unter einen Hut bringen könnte, müsste dies für die meisten Männer der berühmte Himmel auf Erden sein. Möglich werden diese himmlischen Vorstellungen vor der Küste der spanischen Urlaubsinsel Mallorca. Dort bekommen zahlungswillige Herren die Möglichkeit, einen schwimmendes Bordell zu besuchen.

Nur was für dicke Brieftaschen
Bei diesem erotischen Segeltörn vor der Küste muss man allerdings eine gut gefüllte Brieftasche haben, denn rund sechs Stunden an Bord einer 15 m langen Yacht mit Champagner und willigen jungen Damen kosten im Schnitt zwischen 3.000,- und 5.000,- Euro.

Mann gönnt sich ja sonst nichts
Das schwimmende Bordell hat allerdings seine Fangemeinde schon gefunden. Unlängst feierten vier Finanzmakler auf einer 28 m langen Luxusyacht mit zehn Prostituierten eine rauschende Party, die gut 50.000,- Euro gekostet hat. Das könnte unter der Überschrift – Man(n) gönnt sich ja sonst nichts – stehen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Italianphotoagency - Fotolia.com