Bing – Neue Suchmaschine mag keinen Sex

SuchmaschineEs gibt etwas Neues im weltweiten Netz, genauer es gibt eine nagelneue Suchmaschine mit dem schönen Namen Bing. Bing ist das Baby von Microsoft und steckt nach Expertenmeinung doch noch arg in den Kinderschuhen.

So mag Bing im Gegensatz zu seinem großen Bruder Google keinen Sex. Wer bei der neuen Suchmaschine ein etwas zweideutiges Wort eingibt, dem kann es passieren, dass folgende Meldung erscheint: „Der Suchbegriff führt möglicherweise zu sexuell eindeutigen Inhalten.“

Diese Probleme gibt es bei Google ja (leider) nicht. Wer also auf der Suche nach etwas im Grunde sehr harmlosen ist und sich dabei ungeschickt ausdrückt, der könnte mit Bing seine Probleme bekommen.

Aber nicht nur was Schlüpfrigkeiten angeht hat die neue Suchmaschine so ihre Schwierigkeiten, nach Meinung von Experten hat Microsoft noch einige schwarze Löcher im System. Aber bei Microsoft kann man sich eigentlich sicher sein, dass sie das Problem schnell in den Griff kriegen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © astrosystem - Fotolia.com