Augen zu und Sex – Die Wirkung auf die Sinne

Augen zu und Sex
Augen zu und Sex

Berührungen auf dem Körper werden viel intensiver und stärker wahrgenommen, wenn man sie nicht kommen sieht. Also beim Sex einfach mal die Augen zu machen oder verbinden. Hier gehört natürlich nicht nur ein gewisses Selbstvertrauen dazu, sondern auch ein entsprechendes Vertrauen zum Partner.

Der Hörsinn
Nicht nur dass Fühlen wird intensiver, sondern auch Geräusche werden besser wahrgenommen. Hierbei sollte man genau hinhören, denn bei Erregung verändert sich die Stimmlage ein wenig. Tiefes einatmen kann symbolisieren, dass die Berührungen und Praktiken dem Partner gefallen.

Der Geruchssinn
Natürlich wird ohne Augenlicht auch der Geruchssinn stärker. Dabei kann man Erinnerungen wecken, beispielsweise mit dem Parfüm des ersten Dates. Hier spielt die Fantasie eine wichtige Rolle, die darüber enorm angeregt werden kann.

Der Eigengeruch
Außerdem hat jeder Körper einen Eigengeruch, der dadurch nicht auf unangenehme Weise wahrgenommen werden kann.

Der Geschmackssinn
Als weiterer Sinn zählt der Geschmackssinn. Liebe geht bekanntlich durch den Magen und auch beim Vorspiel kann man sich mit Köstlichkeiten verwöhnen und die Sinne noch mehr anregen.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © AméliePoulain - Fotolia.com