Sexfrei für die Mitarbeiter in Südkorea

Sexfrei MitarbeiterDie Menschen, die in Südkorea im öffentlichen Dienst arbeiten, haben es gut. Jeden dritten Mittwoch im Monat gibt es Sexfrei für die Mitarbeiter. Sie dürfen dann früher nach Hause gehen, nur um mit ihrer Frau oder mit ihrem Mann in aller Ruhe Sex zu haben.

Sexfrei für Nachwuchsplanung
Der Grund für diese besondere Maßnahme ist einfach, Südkorea gehört zu den Ländern auf der Welt, die eine sehr niedrige Geburtenrate haben. Es gibt zu wenig Nachwuchs und deshalb greift die Regierung zu drastischen Mitteln und schickt ihre Mitarbeiter für die Familienplanung früher nach Hause.

Das Thema Fortpflanzung beschränkt sich aber nicht nur darauf, dass die Beamten eher nach Hause gehen dürfen. Wer ein Kind in die südkoreanische Welt setzt, der bekommt dafür auch noch eine attraktive Prämie.

Sexfrei auch in Deutschland?
Es ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, wann in deutschen Rathäusern schon mittags die Büros geschlossen sind. Das sind sie eigentlich immer, nur hat dies bestimmt nichts mit Sex und Familienplanung zu tun.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Monet - Fotolia.com