Erotik im Alter – ein Tabu?

Viele kennen den Spruch: Je oller, desto doller! Das ist aber oft gar nicht so, weil sich ältere Menschen eher nur selten trauen, offen mit jemandem über ihre Lust zu sprechen.

Viele ältere Menschen haben Hemmungen
Viele ältere Menschen haben Hemmungen

Jeder, der noch jung ist und voll im Leben steht, denkt nicht viel über die Erotik im Alter nach. Wenn doch mal ein Gedanke daran aufkommt, wischt man ihn gern beiseite und hofft eigentlich nur, dass man auch jenseits der 50 oder 60 noch Spaß im Bett haben kann. Wie es tatsächlich ist und wie die Erotik im Alter erlebt wird, wissen nur die wenigsten, denn das ist immer noch ein Tabuthema in unserer Gesellschaft.

Gibt es Erotik im Alter?

Haben Sie sich schon mal gefragt, ob Sie mit 65 Jahren immer noch Lust auf Sex verspüren? Oder wissen Sie, ob auch ältere Menschen noch regelmäßig Sex haben? Dieses Tabuthema wird von unserer Gesellschaft mit äußerster Vorsicht behandelt und wenn überhaupt, dann wird nur hinter vorgehaltener Hand darüber gesprochen. Mit wem sollte man sich schließlich auch darüber unterhalten? Die eigenen Eltern wird man wohl kaum über ihr Intim-Leben befragen.

Dabei ist Erotik im Alter gar nichts Ungewöhnliches und gehört einfach auch zum Leben dazu. Auch Menschen jenseits des Rentenalters verspüren noch Lust, wollen ihre Fantasien ausleben und Spaß im Bett haben. Natürlich kommt es ihnen dabei nicht mehr so auf die Häufigkeit an, wie es vielleicht in jungen Jahren ist, sie legen mehr wert auf die Qualität des intimen Beisammenseins.

Wie äußert sich die Erotik im Alter?

Wenn wir an Sex denken, kommen uns sofort die Bilder ungezügelter Lust in den Sinn. Wir denken an nicht enden wollende Höhepunkte, verrückte Stellungen und an vieles anderes. Ab einem gewissen Alter sind aber diese Höchstleistungen nicht mehr so wichtig in der Erotik. An die Stelle von multiplen Orgasmen tritt der Wunsch nach Nähe und Zärtlichkeit und gerade Frauen verzichten dafür gern auf einen Orgasmus.

Überhaupt werden die gemeinsamen Stunden im Bett intensiver wahrgenommen und wenn die Partnerschaft schon immer sehr offen war, werden auch im Alter die Fantasien, die man austauscht und umsetzt, nicht abnehmen. Auch wenn die Männer immer noch stark das Bedürfnis nach einem Orgasmus haben, steht die Zärtlichkeit und das Aufeinander-Eingehen doch deutlich im Vordergrund. Man könnte fast sagen, mit dem Alter steigt auch die Qualität des Sexes.

Mit dem Alter steigt auch die Qualität des Sexes
Mit dem Alter steigt auch die Qualität des Sexes

Aber natürlich gibt es auch Probleme, die den Sex im Alter schwierig machen. Zum einen ist oft die prüde Erziehung ein Hindernis und zum anderen sind auftretende Alterserscheinungen oder auch Krankheiten ein Thema, das viele beschäftigt.

Was für Probleme treten auf?

Die Menschen, die heute im Seniorenalter sind, haben meist eine recht konservative Erziehung genossen. Bei vielen ist der Gedanke im Hinterkopf, dass die Lust auf Sex etwas Schlechtes ist und das auch gerade besondere Wünsche pervers sein könnten. So bauen sich schon im Kopf Hemmschwellen auf, die nur schwer überwunden werden können. Dazu kommt noch, dass sich ältere Menschen nur selten trauen, offen mit jemandem über ihre Lust zu sprechen. Sie fühlen sich da oft etwas allein gelassen und wissen sich selten selbst zu helfen.

Andere Dinge, die das Sexualleben der Älteren beeinflussen kann, sind die natürlichen Prozesse der Alterung des Körpers. Bei Männern treten dabei häufig Erektionsprobleme auf und Frauen leiden an einer Trockenheit der Scheide. Zum Glück gibt es da aber schon Abhilfe und ein Arzt des Vertrauens kann über diese Nebenerscheinungen schnell hinweg helfen.

Viele trauen sich nicht über ihre Lust zu sprechen
Viele trauen sich nicht über ihre Lust zu sprechen

Das größte Problem sind aber die Krankheiten, die in der Beziehung auftreten. So haben viele Angst, nach einem Herzinfarkt einen Orgasmus zu bekommen. Schließlich bedeutet das eine enorme Belastung für den Körper und gerade das sollte man ja eigentlich vermeiden. Auch wenn der Partner beispielsweise an Krebs erkrankt ist, sind die Ängste groß. Aber auch hier kann ein Gespräch mit einem Arzt helfen, die Ängste zu überwinden und einen Weg zur Sexualität zu finden.

Amerikanische Forscher haben sogar herausgefunden, dass Sex im Alter durchaus positive Wirkungen auf die Gesundheit hat. Glaubt man der Studie, so macht Sex jung und glücklich, killt die Falten, mindert Schmerzen und hilft sogar bei Erkältungen! Auch ist erwiesen, dass Partnerschaften im fortgeschrittenen Alter eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität und sogar der Lebenserwartung bewirken.

Warum Tabuthema?

Warum Sex und Erotik im Alter noch immer ein Tabuthema ist, ist eigentlich schwer zu erklären. Manche erklären es sich damit, dass man sich ungern faltige Körper bei der Liebe vorstellt, andere nennen gern den Vorwand der Angst des eigenen Alterns. Fakt ist jedoch, das vieles einfacher sein könnte, wenn dieses Thema nicht totgeschwiegen wird.

Gerade in Altenheimen und Pflegeheimen spielt die natürliche Lust immer eine große Rolle und für das Personal ist es schwer, damit umzugehen. Die ständige Nähe zum Tod macht den Glauben an die Sexualität schwer und somit wird den Heim-Bewohnern auch keine Lust zugestanden.

Das hat zur Folge, dass immer eine gewisse Spannung in der Luft liegt und das die alten Menschen sich unwohl fühlen. Zum Glück ändert sich langsam etwas in dem Denken und von Generation zu Generation wird offener gesprochen und man gesteht auch 70-jährigen oder 80-jährigen noch ihre Lust auf Sex zu.

Sex zwischen jung und alt?

Ein weiteres Thema, über das man nicht gern spricht, ist der Sex zwischen jungen und alten Menschen. Ist ein Rentner heute mit einer jungen Frau zusammen, führt man die Beziehung auf Geldgründe zurück. Viele sagen den Männern dann auch Je oller, je doller nach. Gönnt sich eine ältere Frau einen jungen Liebhaber, tuschelt man hinter ihrem Rücken und sieht ansonsten beschämt weg. Dabei sind solche Beziehungen meist ein Gewinn für beide Seiten.

Tabuthema: Sex zwischen jungen und alten Menschen
Tabuthema: Sex zwischen jungen und alten Menschen

Gerade junge Männer hegen oft die Fantasie, Sex mit einer erfahrenen Frau zu haben und immer mehr probieren es auch aus. Dabei geht es nicht immer um die Schönheit der Körper, die im Alter zwangsläufig etwas leidet, sondern es geht vielmehr um die Erfahrung, die so eine Frau vorweisen kann.

Trend zeichnet sich deutlich im Internet ab

Dieser Trend zeichnet sich auch im Internet immer deutlicher ab und Erotik-Seiten, die dieses Thema beinhalten, gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Vielleicht halten das viele jetzt für unvorstellbar oder sogar pervers, doch im Grunde genommen kann man es ähnlich wie einen Fetisch betrachten.

Auch in diesem Gebiet wird es Zeit, dass wir alle etwas toleranter werden und jedem Menschen seine eigene Lust zugestehen. Nicht alles ist nach unserem Geschmack, aber solange die Beteiligten Spaß an dem, was sie tun, haben, sollte es einfach akzeptiert und auch respektiert werden. Dann können auch ältere Menschen ihre Sexualität bald ohne negative Gedanken ausleben und brauchen sich nicht mehr darum kümmern, was andere über sie denken.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © auremar - Fotolia.com, Foto2: © Lisa F. Young - Fotolia.com, Foto3: © Yuri Arcurs - Fotolia.com, Foto4: © olly - Fotolia.com