Aische Pervers

Aische Pervers ist eine Grenzgängerin zwischen den Welten. Sie verbindet Kunst und Porno, Supertalent und Gesang spielend und bewegt sich traumwandlerisch sicher zwischen öffentlicher TV-Bühne und privatem Amateur-Porno. Die 27jährige Aische hat in den rund sieben Jahren ihres Wirkens eine eindrucksvolle Spur hinterlassen, seit sie 2006 ihr Theologie- und Deutschstudium zugunsten ihrer nicht enden wollenden Ideen rund um den Sex aufgegeben hat. Nachdem sie angefangen hat, erste kleine Clips zu drehen, um die Kassenlage als arme Lehramtsstudentin ein wenig zu entspannen, merkt sie schnell den Kick, der ihr das Filmen zusätzlich verschafft. Mit ihren langen schwarzen Haaren, smaragdgrün leuchtenden Augen und naturgegebener Sexlust hinterlässt sie schon in den ersten Videos einen bleibenden Eindruck. Durch den Erfolg angespornt lässt sie das Studium sausen und steigt mit ihrem Vollblutsex ganz in die Welt des Amateurpornos ein.

Ideen des „öffentlichen“ Mädchens

Schon wenige Monate nach ihrem ersten Video blitzt ihr kreativer Moment bei der Wahl von Ort, Story und Inhalt deutlich auf. Weil sie ausprobieren möchte, wie Sperma sich anfühlt, dass durch die Nase in sie eindringt, nimmt sei kurzerhand einen Trichter zu Hilfe, der den Schuss des explodierenden Schwanzes über ihr in die richtige Bahn lenkt. Kurze Zeit später beweist Aische Pervers, dass sie auch mit großflächiger Besamung viel anfangen kann. Im ersten Video in freier Wildbahn mitten in einem Einkaufzentrum wischt sie sich nach einer ordentlichen Ladung das Sperma nicht etwa aus dem Gesicht. Sie promeniert seelenruhig von Geschäft zu Geschäft weiter und erfindet so kurzerhand den Spermawalk, der sich seitdem als ein etabliertes Setting in der Amateurpornoszene verbreitet hat. Ihre Experimentierfreude führt sie bald vor die Webcam, wo sie den Spaß am Dirty Talk entdeckt. Neben ihren immer wieder wechselnden Rollen zwischen dominant und devot vor der Kamera, erobert sie mehr und mehr den Ruf als Outdoorsexqueen, die in der realen Welt ihre Spielchen treibt.

Aische Pervers Video 1

Fließende Übergänge

Mit ihren Videos „Auf dem Oktoberfest“ und „Pornocasting auf dem Oktoberfest“ gelingt ihr ein weiterer Coup. Sie zeigt eindrucksvoll, was außer Bier noch so alles auf der „Wiesn“ fließt und da die schlanke, damals Brünette mit den Maßen 95-65-95, dabei eine ausgesprochen gute Figur macht, ist das erste professionelle Fotoshooting nicht mehr weit. Als Aische Pervers langsam merkt, dass sie mit der Vielfalt ihrer Nummern mehr und mehr eine besondere Nummer in der Amateurpornowelt wird, beschließt sie, sich auch im Verwandten- und Freundeskreis den notwendigen Rückhalt zu holen. Mit dieser Entscheidung macht sie den Weg frei, ihre Lust und Leidenschaft auch ins deutsche Fernsehen zu tragen. Bei RTL findet sie die Plattform für ihre – gerade noch – öffentlich sendefähigen Kurzauftritte, die Programmmacher schnell überzeugen, dass ihr Talent und ihre Begabung auch außerhalb des Hardcore-Amateurpornos unübersehbar sind. Sie bekommt eine Hauptrolle in zwei Staffeln der Serie X-Diaries und ihre Freude am lustvollen Experimentieren zeigt sie für ihre Verhältnisse artig, aber für den Mainstream skandalträchtig in einer Folge bei Frauentausch. Ihre Gastfamilie setzt Aische bald vor die Tür, was ihr viel Presse einbringt.

Aische Pervers Video 2

Spannung zwischen Musik und Sex

Das Aische sich wohlfühlt auf der Gratwanderung zwischen Pop und Porno, zeigt sie mit weiterem Erfindungsreichtum. Bei einem Supertalent-Auftritt interpretiert sie Goethes Erlkönig stöhnend und strippend, was ihr den Ruf der Erfinderin der Porno Poesie einbringt. Vom Erfolg beflügelt nimmt sie später mit ihrem selbstgeschriebenen Song Disco Porno an einem weiteren Casting für das Supertalent teil, das aber nicht den Weg in die Sendung findet. Aische fühlt sich in der Welt des Fernsehens, der Prominenz und des Glamour wohl. Sie dokumentiert ihre dortigen Erlebnisse gewohnt deutlich in Videos wie „Skandal: Bei Britt gefickt“, „Arschgefickte Fashionweek 2013“ und „Anale Berlinale“. Aische ist immer viel unterwegs und ihre Vorliebe für deutschen HipHop bringt sie auch schon mal auf Touren, wie der Streifen „Rapper gefickt nach Konzert“ belegt. Um ihren teils intensiven und kräftezehrenden Lebenswandel gut zu meistern, treibt sie neben ausgiebigem Sex auch die Sportart Tae Bo, der ihre knackige Konfektionsgröße 36 fit hält. Dass sie mit Sport und vor allem mit Sportlern mehr anfangen kann, zeigt sie mit drei Fußballern, die ihr das geben, was sie so schätzt.

Aische Pervers Video 3

Ein Kick beim Fick

Dass die im Tierkreiszeichen des Stiers geborene Aische mit dem Wappentier ihrer Geburt viel anfangen kann, beweist sie, als sie sich eines spanischen Stiers in „Real Madrid Spieler riskant entsaftet“ annimmt. Ob es wirklich spanischer Saft ist, der ihr kurze Zeit nach dem Entern des Hotelzimmers übers Gesicht läuft, kann sie natürlich nicht zweifelsfrei bestätigen, auch wenn der eine oder andere Fan in Aisches Fanblog seinen Verdacht äußert. Das Aische längst schon in der Champions League des Amateurporno mitspielt, macht sie auch in „Bundesligaspieler vor CL Finale entsaftet“ deutlich, wo sie vor der großen Nacht des deutschen Finales 2013 einem trainingsgeplagten Helden des grünen Rasens die nötige Leichtigkeit verschafft, die eine saftige Entladung mit sich bringt. Für ihre Vorliebe von harten und spritzenden Schwänzen, tiefem Blasen und Sperma sowohl im Gesicht als auch schluckgerecht im Mund kommt sie immer mal wieder auf ihren Spermawalk zurück, den sie in Videos wie „Skandal! Nationalspieler am P1 entsaftet“ zeigt. Vollgespritzt feiert sie einfach weiter Party und auch im Urlaub lebt sie den „Spermawalk Extrem am Ballermann“ genüsslich aus. Der Saft der Liebe findet bei ihr allerdings auch in anderen Löchern Platz und jeder Schwanz, der ihre enge Muschi erobern darf, kann sich nicht lange zurück halten.

Aische Pervers Video 4

Mitten rein statt nur dabei

Wer Aische Pervers nach ihren sexuellen Vorlieben fragt, hört immer wieder heraus, wie süchtig sie sich nach Sperma fühlt. Schon in den frühen Videos „Meine Fotze will dein Sperma“ und „Meine Pussy hat Hunger!!!“ bekommt ihr Vordereingang die Aufmerksamkeit, die sich in den Settings ihrer Streifen „Shock! Vom Masseur brutal geschwängert?“, „Treu sein oder wilder Sex mit Creampie?“ und dem „Fickunfall! Creampie vom Urlaubsflirt“ fortsetzt. Aisches Zielstrebigkeit beim Entsaften und Melken eines Schwanzes zeigt sich nicht nur beim Einsatz in oberen Regionen, da auch ihre haarfreien Schamlippen hungrig zucken, wenn sie „In den Creampie reingefickt“ wird oder ihren extremen Spieltrieb in „Spermatoilette 2.0 – Härter gehts nicht“ beweist. Dass es ihr richtig hart gefällt, und dass sie jede ihrer Körperöffnungen zur Befriedigung ihrer nassen Lust einzusetzen weiß, zeigt sich in „Geld öffnet jedes Loch – schamlos erniedrigt“. Ihre devote Ader kommt zum Vorschein und dann ist ihr knackiger strammer Mädchenarsch oft das Mittel zum Fick. Die Härte von hinten hat Aische in vielen Videos fest gehalten und genießt sie in Videos wie „Rettungsschwimmer zerfickt mein Arschloch“, „Zur Strafe muss mein Arschloch leiden“ und „Sie holt Kippen – er sprengt meinen Arsch“.

Aische Pervers Video 5

Macht, Unterwerfung und Höhepunkt

Vor der Webcam entdeckt Aische ihre Lust auf Rollenspiele und dem Wechsel zwischen devot und dominant. In einem Video wie „Vom Chef brutal zerrissen“ lässt sie sich als williges Objekt benutzen und findet Geschmack an der Unterwerfung. Im Setting des Streifens „Flucht aus der Hölle“ wird sie als Sklavin gehalten und muss sich von Sperma ernähren und in „Brutal Anal im Hotel des Grauens“ erfährt sie die härteste Gangart, die ihr Arsch vertragen kann. In anderen Momenten findet sie an der Macht über einen Schwanz mehr Gefallen. Dann sorgt sie für ihr geliebtes Sperma mit dem Befehl „Stiefel Wix – Latexdomina will deine Sahne“ oder macht ihrem Spielpartner deutlich klar „Schluss mit Lustig, Sklavensau!!!“.

Das sie auch als Domina richtig Gas gibt, zeigt sie in „Impotentes Sklavenschwein kopfgefickt“ und einmal mehr zeigt sich die experimentierfreudige und durch und durch sexbesessene Urgewalt des Supertalents. In ihren mittlerweile über vierhundert Videos wandert sie traumwandlerisch sicher erregt durch die Landschaften der Lust. Sie nimmt genauso den Sand am Meer in „Mutprobe: Am Strand gefickt“ mit, wie sie die Höhen der Lust in „Orgasmusfolter – 5 Mal gekommen“ und „Mein 1. Leckorgasmus“ besteigt. Auf dem Weg durch ihre Welt verdingt sie sich auch schon mal als „Aische die Hotelmatratzentesterin“ oder genießt es, wenn ihr zwischendurch zu dem Prädikat „Weltbester Tittenfick“ gratuliert wird. Auch wenn es zu regnen anfängt, steckt oft Aische selbst dahinter, da „Die Party-Piss-Fotze“ und „Die Piss-Fick-Schlampe“ für goldenen Regen sorgt – obwohl sie sich selbst nicht ganz sicher ist, ob sie da nicht eher eine Squirt-Fontäne produziert hat. Nass ist nicht nur sie auf jeden Fall.

Aische Pervers Video 6

Aische Pervers – Ihr Name ist Programm

Aische Pervers heimst mit ihrem an- und aufgeregtem Schaffen rund um die Erregung 2011 den Venus Award für das innovativste Amateurprojekt ein und 2012 folgt dann prompt die Auszeichnung zum besten Amateurgirl überhaupt. Zwischen den vielen Orgasmen, harten Schwänzen, Blowjobs, Spermawalks und brutalen Arschficks findet Aische immer wieder den Weg ins TV, wo sie in Realitydokus wie „Betrugsfälle“, „Privatdetektive im Einsatz“ oder als Moderatorin ein wenig verhüllter auftritt. Aische Pervers macht ihrem Namen alle Ehre, obwohl es das „Perverse“ ja eigentlich nicht gibt. Erlaubt ist, was gefällt, aber wenn Aische zu großer Form auf- und ausläuft, gibt es nur wenige Meinungen, die ihr nicht anerkennend zugestehen, das bei ihrem Namen alles drin ist, was drauf steht.

Aische Pervers Video 7
« Alle Pornodarsteller

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*