Wiener Auster – Sexstellung für intensivere Gefühle

Wiener Auster SexstellungEine Abwandlung der Missionarsstellung ist die Wiener Auster. Der Name kann leicht in die Irre führen, doch die Stellung bietet Anfängern und Fortgeschrittenen intensivere Gefühle beim Sex.

So funktioniert die Wiener Auster!
Durch die Verschränkung der weiblichen Beine hinter dem Kopf des Mannes kann dieser leichter und in einem veränderten Winkel in sie eindringen. Das macht es für sie und ihn zu einem intensiveren Vergnügen, denn das gesamte Gewicht des Mannes lastet nun auf der Frau. Durch den erhöhten Druck merkt auch sie, an welcher Stelle er richtig ist.

Die Frau winkelt ihre Beine an und legt sie um den Kopf des Mannes. Dieser dringt in sie ein und merkt schon schnell, wie weit er gehen kann. Denn gerade durch diese Position gelangt der Penis des Mannes so weit in die Frau, wie bei fast keiner anderen Stellung. Der Mann muss seinen Rücken nur etwas durchdrücken können. Also ein wenig Elastizität ist Voraussetzung. Mit einer festen Hand an der Hüfte oder dem Po der Frau werden die Stoßbewegungen für beide noch fühlbarer.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Artem Furman - Fotolia.com