Tantra Sex – So kommen Sie sanft zum Höhepunkt

Beim Tantra Sex lassen sich beide Partner vollkommen aufeinander ein. Ziel ist es, sanft und gefühlvoll zum Höhepunkt zu kommen. Wie es funktioniert, lesen Sie hier.
Tantra Sex - So kommen Sie sanft zum Höhepunkt
Tantra-Sex ist als indische Praktik bekannt und wird vor allem für Frauen immer mehr zum Thema. Dabei verfolgt Tantra-Sex nur ein Ziel: Sich Zeit nehmen und den Sex gemeinsam genießen.

Im stressigen Alltagsleben bleibt kaum noch Zeit für kuschelige und vor allem erotische Stunden. Tantra kann ein gelungener Ausgleich zu diesem Stress sein. Beide Partner gehen aufeinander ein und erfahren den Körper des anderen mit allen Sinnen neu. Sex ist Genuss und sollte auch als solcher behandelt werden. Die Kunst am Tantra-Sex ist, seine Energie und die Gier nach dem Höhepunkt zu zügeln und damit umso intensiver belohnt zu werden.

So gelingt der Tantra-Sex

  • In Bezug auf die Stellungen gibt es im Tantra keine Vorschriften oder Grenzen. Wichtig ist nur, dass der Akt an sich langsamer und gefühlvoll vollzogen wird.
  • Nach dem Eindringen sollte eng umschlungen kurz innegehalten werden. Nur so können Gefühle fließen und der Moment wird intensiver wahrgenommen.
  • Leicht kreisende Bewegungen, statt heftiges Auf und Ab können den Höhepunkt herauszögern und sind dennoch lustvoll.
  • Sinnlich einbezogene Massagen helfen dabei, den Körper des anderen sanft und langsam zu erkunden.
  • Sollte der Höhepunkt eher bevorstehen als erwartet, kurz die Gedanken schweifen lassen und sich dann wieder voll auf die Situation konzentrieren. Der lange Weg wird belohnt.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Helmut - Fotolia.com