Man muss sich nicht alles bieten lassen

Man muss sich nicht alles bieten lassen
Ziehen Sie rechtzeitig die Reißleine

Sex kann zwar sehr einfach und unkompliziert sein, doch sobald die Liebe mit ins Spiel kommt, wird es schwieriger. Egal ob betrogene Ehefrau oder Geliebte, man muss sich nicht alles bieten lassen.

Als Frau sollte man sich nach dem Bauchgefühl richten und nicht alles von den Männern sprachlos hinnehmen. Sobald ein Mann zweigleisig fährt, sollte man ihn vor die Wahl stellen, welche Frau er denn nun will.

Doch auch Männer sollten sich nicht vorkommen, wie die zweite Geige und reagieren wenn sie das Gefühl haben betrogen zu werden. Solche Spielchen können einer zukünftigen Beziehung schaden.

Ebenso verhält es sich wenn man einen neuen Partner kennenlernt. Wer sich wann meldet, sollte ganz aus dem Gefühl heraus entschieden werden. Man darf dem Partner gern zeigen, dass man ihn vermisst. Wenn er dies genauso sieht, wird er sich weder bedrängt noch genervt fühlen. Wichtig ist auch, dass man keine Geheimnisse voreinander hat. Sonst kommt es schnell zu Missverständnissen und die Beziehung ist zu Ende, bevor sie überhaupt angefangen hat.

Außerdem sollte die Initiative von beiden Seiten kommen. Sobald die Liebe nur einseitig zu sein scheint, muss ein klärendes Gespräch folgen, denn ausnutzen lassen muss man sich weder als Mann noch als Frau.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © vadymvdrobot - Fotolia.com