Erotisches Fotoshooting: So klappt’s in Eigenregie

Viele Frauen wünschen sich ein erotisches Fotoshooting. Warum verlegen Sie das Shooting nicht ins heimische Wohnzimmer? Was Sie dazu brauchen, verraten wir hier.

Erotisches Fotoshooting - So klappt's in EigenregieDas erotische Fotoshooting beim Profi kostet viel Geld und vor allem eines: Überwindung. Nicht jeder möchte vor einem Fremden die Hüllen fallen lassen und sich in sexy Posen präsentieren. Eine Alternative zum Profishooting ist es daher, die Fotos einfach selber zu machen. Ein Ratgeber:

Das Posieren

Zusammen mit dem Partner fällt das Posieren in der Regel leichter, als vor einem Fremden. Um sich Anregungen und Ideen zu holen, können Bilder aus dem Internet helfen. Dessous, Accessoires und Requisiten lassen sich ebenso im World Wide Web finden, wie Beispielbilder zur Inspiration.

Outfit und Make-up

Zu einem Erotik-Fotoshooting gehört auch das passende Make-up. Die Haut im Gesicht und am Körper wirkt dadurch ebener und weniger fleckig. Für sexy Fotos darf das Make-up auch etwas stärker ausfallen.

Die Kulisse

Alles, was nichts mit dem gewünschten Foto zu tun hat, sollte entfernt werden. Ob das Erotik-Fotoshooting auf dem Bett, vor einem neutralen Hintergrund, im Büro oder der Küche abgehalten wird, bleibt der Fantasie überlassen.

Die Beleuchtung

Die optimalen Lichtverhältnisse sind von der Kamera abhängig. Eine gute Kamera ist ebenso ausschlaggebend für perfekte Erotikbilder, wie das passende Licht. Damit beim Shooting nichts schief geht, ist es ratsam, die bestmögliche Beleuchtung vorab herauszufinden. Bei herkömmlichen Digitalkameras sollte das Fotografieren mit dem Blitzlicht der Kamera vermieden werden. Das Licht trifft das Model frontal und verteilt sich nicht gleichmäßig über den gesamten Bildbereich. Um das Bild natürlich aufzuhellen können weiße Hintergründe dienen. Ein weißes Tuch oder Bettlaken hilft hier schon gut.

Kamera und Objektiv

Am Nächsten an die Profiausrüstung kommen die sogenannten Spiegelreflexkameras. Wer keine eigene Kamera dieser Art besitzt, kann sich ggf. eine ausleihen. Im Internet finden sich hier diverse Anbieter, die hochwertiges Equipment verleihen. Bridge- oder Systemkameras sind für das erotische Fotoshooting am Besten geeignet. Um ein Verzerren des Bildes zu vermeiden, sollten Sie bei einer Spiegelreflexkamera auf den Einsatz eines Weitwinkels verzichten.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Michaela Müller - Fotolia.com