Erotische Geschenke unterm Weihnachtsbaum

Die Suche nach dem richtigen Geschenk für den Partner kann oft sehr schwer werden. Viele Männer und auch Frauen verzweifeln daran und haben erst Stunden vorher ein Geschenk besorgt. Doch dies ist nicht immer das passende.

Erotische Geschenke unterm Weihnachtsbaum
Erotische Geschenke zu Weihnachten sind nicht selten
Erotische Präsente zu Weihnachten sind nicht selten. Gerade in der Erotikbranche explodiert das Geschäft in den dunklen Monaten förmlich. Dabei reichen die Verkäufe von Dessous, über Vibratoren bis hin zu Liebeskugeln. Man sollte jedoch vorsichtig bei solch einem Geschenk sein, vor allem wenn man den Partner noch nicht lange kennt. Sexspielzeug kann oft plump wirken und Frauen ziehen auch nicht alle Arten von Dessous an. Am Besten spricht man vorher unbemerkt über die Vorlieben des anderen.

Doch mit etwas Fantasie wird ein erotisches Geschenk passend und vor allem günstig. Man kann zum Beispiel einen Gutschein gestalten und den Partner zum romantischen Wannenbad mit Kerzen und Sekt einladen. Oder man verschenkt eine erotische Massage mit ätherischen Ölen. Es gibt viele Möglichkeiten. 30 Prozent aller Frauen wünschen sich zum Beispiel einen kleinen erotischen Kurztrip. Nur eine Nacht in einem wunderschönen Hotel verbringen, anschließend mit Frühstück. Das sollte auch erschwinglich sein.

Vorsicht ist allerdings beim Auspacken geboten. Je nachdem ob Kinder oder Eltern anwesend sind, sollte es noch eine Bescherung nur zu zweit geben. Mit etwas Kreativität und erotischen Gedanken kann Weihnachten wahrlich das Fest der Liebe werden.

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure:

Aktuelle Top 6 Erotik-Amateure

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © magdal3na - Fotolia.com